Kreisvorsitzende Esther Messner (links) ernennt Renate Benne zum Ehrenmitglied.
Kreisvorsitzende Esther Messner (links) ernennt Renate Benne zum Ehrenmitglied. (Foto: Herlinde Groß)

Bei der Jahreshauptversammlung des Kreisverbands der Land-Frauen ist die langjährige Kreisvorsitzende und Vizepräsidentin Renate Benne verabschiedet worden. Zudem wurde ein Ausblick auf künftige Aktivitäten gegeben.

Nach fast 19 Jahren in tragender Verantwortung für den Kreisverband, 13 Jahre als Kreisvorsitzende und anschließend sechs Jahre als Stellvertreterin verabschiedete Esther Messner Renate Benne aus dem Gremium. Benne wurde 2004 zur Vizepräsidentin des Land-Frauenverbandes Württemberg-Hohenzollern gewählt. Für dieses Engagement mit vielen weiteren ehrenamtlichen Einsätzen wurde ihr die Staatsmedaille in Gold verliehen. Benne wurde als Dank für das Geleistete zum Ehrenmitglied ernannt. Sie bedankte sich bei all ihren Weggefährten.

Land-Frauen-Saison geht am Montag weiter

Die Land-Frauen-Saison geht am Montag, 10. Dezember, weiter mit einem Frauenfrühstück mit Vortrag im Hotel „Traube“ in Wurmlingen. In der Kapelle am Haldenhof bei Familie Haug werden am Montag, 17. Dezember, Adventslieder gesungen und am Sonntag, 13. Januar, findet der traditionelle Neujahrsempfang in Frittlingen statt mit einem Konzert der „Acabellas“. Zudem plant der Kreisverband die Qualifikation „Fachkompetenz im Agrarbüro“ ab November 2019 durchzuführen.

Über stabile Finanzen berichtete die neue Geschäftsführerin der Kreisbauernverbände Rottweil/Tuttlingen Lisa Gut. Trotz des Minuses fand der Kassenbericht Zufriedenheit. Die Präsidentin des Landesverbandes Juliane Vees gab einen Einblick in die Arbeit des Verbandes zu den aktuellen Themen. Winfried Schwarz vom Landwirtschaftsamt beleuchtete Erträge und Schäden des vergangenen wasserarmen Sommers. Bei den heuproduzierenden Betrieben boomt der Markt geradezu. Wilhelm Schöndienst vom Bauernverband ging auf die neue Düngeverordnung, das große Thema FFH und die „neuen Bewohner“ wie Wolf, Luchs und Biber ein.

Ministerpräsident a.D. Erwin Teufel berichtete über seinen Werdegang „vom Bauernbub zum Ministerpräsidenten“.

Einstimmig für drei Jahre gewählt wurden:

Die Kreisvorsitzende Esther Messner (Trossingen), die stellvertretenden Vorsitzenden Karin Hermle-Hofer (Deilingen), Stefanie Mayer (Wehingen) und für die ausscheidende Renate Benne übernahm Bettina Schaz (Neuhausen ob Eck) das Amt.

Beisitzer sind: Elisabeth Benzing (Trossingen), Ute Berchtold (Mühlheim), Beate Hiller (Trossingen), Sigrid Manger (Talheim), Gerlinde Marquardt (Rietheim-Weilheim), Angelika Mink (Seitingen Oberflacht), Renate Zepf (Wurmlingen) und neu dazu kam Elfina Schwarz (Nendingen).

Kassenprüferinnen bleiben Gertrud Steiger (Kolbingen) und Christel Kipp (Talheim). (al)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen