Jens Geschke

Generationenwechsel in der Führungsspitze des Liederkranzes Seitingen-Oberflacht: Helmut Zepf legte im Rahmen der Hauptversammlung sein Amt als Vorsitzender nieder. Auf ihn folgt Steffen Weishaar. Für Zepf gab es noch eine Überraschung.

Seitingen-Oberflachts Bürgermeister Jürgen Buhl überreichte ihm die Baden-Württembergische Landesehrennadel für seine Verdienste und sein Engagement in der Vereinslandschaft des Ortes. Sichtlich gerührt und überrascht ließ sich Zepf die ehrenvolle Nadel an das Revers stecken.

Zepfs Rücktritt hingegen kam für die Mitglieder nicht überraschend. Bereits im Vorfeld der Hauptversammlung suchte der Verein einen Nachfolger und wurde mit Weishaar auch fündig. Schriftführer bleibt weiterhin Alfons Dufner, Notenwart ist Fritz Fleischmann, Wirtschafter bleibt Volker Sczech, Kassenprüfer sind Thomas Endre und Eugen Grikszus, Datenschutzbeauftragter ist Yann Reydelet, die Krankenbetreuung machen Nikolaus Dufner, Franz Ilg, Heinz Bacher und Horst Roos, und im Ausschuss sind Michael Seeh, Karl Reiser, Michael Fuchs und neu dazugekommen ist für Steffen Weishaar Helmut Zepf.

Zepf merkte an, dass es zwar keine neuen Zugänge im aktiven Bereich gebe, man aber zuversichtlich sei, dass sich das ändere. Der Liederkranz hat derzeitig 168 Mitglieder, wovon 29 aktiv singen. Mitgliederzahlen - das war ein weiteres emotionales Thema bei der Generalversammlung. Denn der Verein verabschiedete sich bei der Totenehrung von elf Mitgliedern.

Mehr Jungs für den Jugendchor erwünscht

Die Werbung für das aktive Singen soll verstärkt werden und der Internetauftritt wird permanent aktualisiert. Durch den Umbau der Ostbaarhalle fiel ein wichtiger Auftritt aus, was zu einer finanziellen Einbuße führte. Die Ausgaben übertrafen die Einnahmen, sodass ein kleines Minus zu verbuchen ist.

Das Spendenaufkommen allerdings ist unerwartet hoch ausgefallen, sodass man die Finanzen als gut bezeichnen konnte. Chorleiterin Judith Lang-Rutha gab sich zufrieden mit den Sangeskünsten der Aktiven, allerdings bemängelte sie die Präsenz bei den Proben, die durchaus noch höher ausfallen könnte. Auch mit dem Jugendchor gab sie sich zufrieden, da wünschte sie sich aber eine höhere Beteiligung von den Jungs, denn momentan sind es nur Mädchen aus denen der Jugendchor besteht.

Ehrungen:

40 Jahre: Alwin Gönner, Werner Kefer und Roland Pfaff.

50 Jahre: Ewald Weishaar und Peter Zipfel.

60 Jahre: Hans Dufner und Erich Merz.

Seit 25 Jahren aktiv dabei sind Erich Bissinger und Karl Reiser. Seit 40 Jahren aktiv dabei ist Franz Ilg. Seit 50 Jahren aktiv dabei ist Winfried Martin und 60 Jahre aktiv dabei ist Nikolaus Dufner.

Franz Ilg wurde noch vom Schwäbischen Chorverband mit der Anstecknadel für 40 Jahre geehrt, Winfried Martin bekam die DCV-Anstecknadel für 50 Jahre verliehen und Nikolaus Dufner wurde ebenfalls für 60 Jahre vom Deutschen Chorverband mit einer Anstecknadel geehrt. Erich Bissinger wurde aktives Ehrenmitglied und Alwin Mattes passives Ehrenmitglied.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen