Die Feuerwehr löschte die Hecke am Sonntagabend.
Die Feuerwehr löschte die Hecke am Sonntagabend. (Foto: Jens Geschke)

Ein 56-Jähriger hat am Sonntag gegen 20.15 Uhr aus Versehen eine Hecke in Seitingen-Oberflacht in Brand gesetzt. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann im Ortsteil Seitingen einen Bunsenbrenner repariert. Beim Testlauf des reparierten Geräts kam es zu einer Stichflamme.

Das Feuer breitet sich rasch über mehrere Meter aus. Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und 26 Mann an, um es zu löschen. Zuvor hatte schon ein aufmerksamer Nachbar den Gartenschlauch auf die Hecke gehalten. Dadurch wurde wohl verhindert, dass das Feuer auf das Haus übergriff. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen