Monika Ruck hat, bevor sie die „Blumenstube“ eröffnet hat, die Bruckmühle bewirtschaftet.
Monika Ruck hat, bevor sie die „Blumenstube“ eröffnet hat, die Bruckmühle bewirtschaftet. (Foto: Jens Geschke)

Kreatives mit Gemütlichkeit zu verbinden, das scheint ein neuer Trend zu sein, der sich gerade in Seitingen verwirklicht. Die Floristin Monika Ruck hat nach dem Motto „In jedem Neuanfang steckt ein Zauber“ in der Oberen Hauptstraße in Seitingen die „Blumenstube“ neu eröffnet.

Monika Ruck hat jahrelang die Bruckmühle bewirtschaftet und sich dort auch kreativ mit Blumendeko, Volkshochschulkursen und Kinderkursen einen Namen gemacht. Allerdings machte ihr der große Umfang der Bruckmühle mit den Pferden, einer kleinen Gastronomie und dem Unterhalten der Gebäude letztlich zu schaffen, sodass sie die Bruckmühle veräußerte. Mit vielen Ideen, nur in einem etwas kleineren Stil, möchte sie sich im ehemaligen Schlecker eine neue Heimat und Existenz aufbauen.

So soll der Laden auch nicht nur ein Laden für Floristik und Dekoration sein, sondern auch ein Treffpunkt werden. So wird es ermöglicht, in gemütlicher Runde zusammenzusitzen. Von der Volkshochschule aus werden dort Kurse stattfinden wie „Gemeinsam statt Einsam“ oder „Atempause im Advent“.

Auch sonst ist Monika Ruck weiteren Ideen aufgeschlossen und wird auch eigene Kurse, wie zum Beispiel „Kreativer Blumenschmuck“ anbieten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen