Viel zu entdecken gibt es beim Basar des Bastelkreises.
Viel zu entdecken gibt es beim Basar des Bastelkreises. (Foto: jeg)

Es ist nur eine kleine Gruppe, aber die Bastelfrauen vom Kirchberg in Seitingen-Oberflacht sind fleißig und vor allem erfinderisch, wenn es um Selbstgemachtes geht. Die Materialien spielen dabei keine Rolle.

So werden aus kleinen Holzstücken Kerzenständer oder aus Stoffresten kleine Engel. Es gibt Taschen, Socken und Handschuhe, aber auch Kissen und Tischschmuck. Besondere Ideen sind der Handwärmer für den Weihnachtsmarkt, damit man auch eine Flasche oder einen Glühwein halten kann ohne sich die Hände dabei abzufrieren, oder eine Tasche, die als Sitzkissen genauso gut funktioniert wie als Mütze. Der Innovation sind bei den Damen keine Grenzen gesetzt.

In der Adventszeit wird dann das Gebastelte verkauft und der gesamte Erlös wird einem sozialen Zweck gespendet. Besonders die selbstgemachten Adventskränze und Gestecke für den Tisch sind der Renner, so werden bis zu 30 Stück gefertigt und verkauft, wobei schon die Hälfte vorbestellt ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen