Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter täuschte ein Ehepaar.
Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter täuschte ein Ehepaar. (Foto: Marcus Fahrer)
Schwäbische Zeitung

Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag gegen 19.45 Uhr mit einer italienischen Anrufererkennung auf dem Festnetzanschluss eines in Seitingen wohnhaften Ehepaars angerufen, sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgegeben und gesagt, dass ihr PC ein Softwareproblem habe. Die Eheleute ließen sich laut Polizei täuschen und gewährten dem Unbekannten über das Internet den Zugang auf ihren Rechner und die gespeicherten Programme. Misstrauisch wurden sei, als er nach dem Zugang zum Online-Banking fragte. Die Nennung verweigerten sie. Bevor die Opfer des Betrugsversuchs das Gespräch beendeten und den Rechner vom Netz nehmen konnten, sperrte der Unbekannte den Computer, der sich nun nicht mehr starten lässt. Nach bisherigen Erkenntnissen entstand den Geschädigten außer der technischen Störung ihres Computers kein Schaden.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen