Zwei Verletzte und über 60 000 Euro Sachschaden

Lesedauer: 2 Min

Ein Unfall mit zwei verletzten Personen und einem Sachschaden von über 60 000 Euro hat sich auf der Bundesstraße 14 zwischen Sp
Ein Unfall mit zwei verletzten Personen und einem Sachschaden von über 60 000 Euro hat sich auf der Bundesstraße 14 zwischen Spaichingen und Rottweil ereignet. (Foto: Gentsch)

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen und einem Sachschaden von über 60 000 Euro ist es am Montag gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 14, zwischen Spaichingen und Rottweil, gekommen. Dies teilt die Polizei mit.

Ein 56-Jahre alter Sprinter-Fahrer war auf der Bundesstraße 14, von Spaichingen her kommend, in Richtung Rottweil unterwegs. Hinter ihm fuhr ein 49-Jahre alter VW-Fahrer. Auf Höhe der Einfahrt nach Neufra beziehungsweise Wellendingen kam den beiden in Richtung Rottweil fahrenden Fahrzeugen ein 70-jähriger Opel-Fahrer entgegen. Der 70-Jährige kam mit seinem Fahrzeug aus bislang nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Zunächst streifte der Opel die linke Fahrzeugseite des Sprinters und prallte dann gegen den dahinter fahrenden VW-Golf. Durch den Aufprall wurden der Opel und der VW-Golf um die eigene Achse geschleudert. Während der Opel nach etwa 20 Meter auf der Fahrbahn zum Stehen kam, schleuderte der Golf einen rechtsseitigen Hang hinunter.

Durch die Kollision erlitt der 49-jährige Golf-Fahrer schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht. Der 70-jährige Opel-Fahrer kam mit leichten Verletzungen in die Helios-Klinik nach Rottweil. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 60 000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge musste die B 14 aus beiden Richtungen gesperrt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen