SVZ spielt in Böblingen

Lesedauer: 2 Min

Der Fußball-Landesligist SV Zimmern muss am Mittwoch um 19.30 Uhr bei der SV Böblingen antreten. Die Partie war am 17. März geplant, fiel damals aber der schlechten Witterung (orkanartige Stürme) zum Opfer.

Gerade für die SV Böblingen steht in dieser Nachholpartie einiges auf dem Spiel, denn die Mannschaft von Trainer Thomas Siegmund belegt mit sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter VfL Pfullingen den zweiten Platz und kann diesen mit einem Sieg auf drei Punkte verringern. Dirket nach dem knappen 2:1-Erfolg am vergangenen Wochenende beim Vorletzten SG Ahldorf/Mühlen legte der Böblinger Trainer gleich die gesamte Konzentration auf dieses Nachholspiel.

Der SVZ kann der Partie gelassen entgegen blicken. Mit zuletzt vier Siegen in Folge hat sich die Mannschaft von Trainer Patrick Fossè auf den vierten Platz nach vorne gearbeitet und Selbstvertrauen getankt. „Wir freuen uns auf das Spiel in Böblingen. Dies wird sicherlich eine interessante Partie, denn der Gegner muss gewinnen, will er seine Meisterschaftsambitionen aufrecht erhalten. Wir wollen versuchen, auch in Böblingen zu bestehen“, lässt Zimmerns Trainer wissen.

So dürfte mit einem offenen Schlagabtausch zu rechnen sein, wo sich keines der beiden Teams verstecken will, denn sowohl der SVB als auch der SVZ haben genügend Offensivpotential vorzuweisen. Auf Seiten der Gastgeber ist dies Sascha Raich, der in dieser Saison schon 13 Mal getroffen hat. Auf der anderen Seite ist es Christian Braun, der 19 Saisontreffer auf seinem Konto hat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen