Prozess um Dreifachmord geht weiter

Lesedauer: 2 Min
Prozess um Dreifachmord geht weiter
Prozess um Dreifachmord geht weiter (Foto: Marijan Murat)
Schwäbische Zeitung

Am Montag, 16. April, wird der Prozess um den Dreifachmord von Villingendorf vor dem Landgericht Rottweil fortgesetzt. Wie das Landgericht mitteilt, findet der Termin am heutigen Montag ohne rechtsmedizinische Sachverständige statt.

Am Vormittag werden zunächst weitere Zeugen, insbesondere Polizeibeamte zur Festnahme des Angeklagten und zu den ersten Maßnahmen nach der Festnahme gehört. Anschließend werden verschiedene Zeugen zu dem am 15. September aufgefundenen Fahrzeug vernommen, das der Angeklagte benutzt haben soll. Nachmittags wird ein ehemaliger Arbeitgeber und ein ehemaliger Arbeitskollege ge-hört werden sowie zwei Ärzte die den Angeklagten behandelt haben.

Am Dienstag, 17. April, wird zunächst eine ehemalige Arbeitgeberin des Angeklagten gehört, außerdem eine Mitarbeiterin der JVA Offenburg. Den übrigen Tag werden weitere Nachbarn und Rettungskräfte am Tatort vernommen, abschließend der Einsatzleiter der Kriminalpolizei am Tattag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen