Erneut tödlicher Motorradunfall: 19-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt

Lesedauer: 2 Min
Ein zerschrammter und mit Blut verschmierter Held liegt auf der Straße. Im Hintergrund sieht man ebenfalls Blutspuren.
Ein beschädigter Motorradhelm liegt nach einem Unfall auf einer Straße. (Foto: Julian Stratenschulte/Archivbild / DPA)
Schwäbische Zeitung

Auf der Kreisstraße zwischen Rottweil und Dietingen ist es am Montag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Tuttlingen auf Nachfrage mitteilte, ist ein junger Motorradfahrer ums Leben gekommen. 

Der 19-Jährige war in einer Kurve gestürzt und unter ein Auto im Gegenverkehr gerutscht. Der Mann zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, sodass er noch an der Unfallstelle starb.

Der junge Fahrer war von Dietingen in Richtung Rottweil unterwegs. In einer Kurve geriet er mit seiner Maschine auf feuchter Straße ins Schlingern. Durch seinen Fall schlitterte er auf die Gegenspur, wo ihn ein entgegenkommendes Fahrzeug erfasste.

Die 35-jährige Fahrerin des Autos blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden gesperrt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen