Grünes Licht für geplanten Weilheimer Kindergarten

Lesedauer: 3 Min
 Der Gemeinderat hat entschieden, dass der Kindergarten Weilheim wie geplant gebaut werden kann.
Der Gemeinderat hat entschieden, dass der Kindergarten Weilheim wie geplant gebaut werden kann. (Foto: Archiv: alex)
schn und Simon Schneider

Was über Jahre beraten und geplant wurde, befindet sich auf der Zielgeraden – der Bau eines neuen Kindergartens im Ortsteil Weilheim. Der Gemeinderat hat am vergangenen Mittwoch dafür grünes Licht gegeben. In einer Stiefelform soll der neue mehrgeschossige Kindergarten in Weilheim an der Stelle gebaut werden, wo momentan noch das alte Gebäude steht und das mit genügend Grünflächen für die Kinder und der Möglichkeit einer Erweiterung. Die Kosten schätzt Jochen Arno aktuell auf mehr als drei Millionen Euro.

Eine Summe, die das Gemeinderatsmitglied Jürgen Bacher nicht mittragen will. Er verweist darauf, dass der geplante Anbau eines Kindergartengebäudes in Rietheim lediglich die Hälfte, 1,6 Millionen Euro, koste und er nicht bereit sei, die doppelte Summe für den Kindergarten in Weilheim auszugeben. „Das ist für mich eine Verschwendung von Steuergeldern“, sagt Bacher. Er finde das künftige neue Gebäude in Weilheim zwar „einwandfrei“, allerdings passe im Kostenvergleich zum Rietheimer Gebäude „das Verhältnis absolut nicht“, sodass er das millionenschwere Bauvorhaben „nicht verantworten“ könne.

Während der Diskussion betonte er immer wieder, dass dies lediglich „seine persönliche Meinung“ sei, er auf einen Antrag verzichte und damit dem Bau auch nicht im Wege stehen wolle. Denn: Jürgen Bacher sprach sich klar für einen Bau eines Kindergartens in Weilheim aus und er erkenne dafür auch die Notwendigkeit.

Jochen Arno erklärte, dass beide Bauvorhaben nicht miteinander verglichen werden können, weil die Nutzung eine andere sein werde, beispielsweise in Bezug auf die Betreuungsformen, da sich die Kinder länger im neuen Gebäude aufhalten und auch darin schlafen werden und deshalb beim Neubau in Weilheim weitere Aspekte einfließen und berücksichtigt werden würden. Außerdem werde das Gebäude mit der Möglichkeit einer Erweiterung gebaut. Mit zwei Enthaltungen und einer Gegenstimme erteilte schließlich der Gemeinderat sein Einvernehmen, dass der Weilheimer Kindergarten wie geplant gebaut werden kann. Als nächstes werde das Alte Schulhaus unweit vom Kindergarten für die Kinder bezugsfertig hergerichtet, sodass im Januar nächsten Jahres der bestehende Kindergarten abgerissen werden könne.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen