Siegrid Bruch

Mit einem großartigen und vielseitigen Programm hat der TSV Rietheim an Wochenende sein 125-jähriges Jubiläum gefeiert. Den Höhepunkt bildete zweifelsohne der Galaabend am Samstag in der Gemeindehalle, bei dem viele langjährige und verdiente Mitglieder geehrt wurden.

Man arbeite gerne Geschichten aus der Vergangenheit auf, so der Vorsitzende Martin Marquardt in seiner Begrüßung, sehe man den Verein nach 125 Jahren im Hier und Jetzt. Man müsse den Trend der Zeit sehen, den neuen rechtlichen Anforderungen gerecht werden, um so das Überleben zu sichern. „Die Erfolge der letzten Jahre geben uns recht“, erklärte der Vorsitzende. „Wir sehen uns auf einem sicheren Weg in die Zukunft.“

Bürgermeister Jochen Arno beglückwünschte den Verein und meinte, die Jubiläums-Ausstellung veranschauliche die sportlichen Höhepunkte und das gesellige Miteinander des im Jahr 1894 gegründeten Vereins. Der Verein habe es stets verstanden, dem Wandel der Zeit Rechnung zu tragen, Tradition und Fortschritt in ein gesundes Verhältnis zu bringen, er sei „schön alt geworden, aber jung geblieben“. Mit einer Vielfalt des sportlichen Angebots sei der TSV bestens aufgestellt, die sportlichen Erfolge bewiesen dies. Auch Landrat Stefan Bär gehörte zu den Gratulanten und betonte, Gemeinschaft, wie sie in Vereinen gepflegt werde, sei damals wie heute wichtig. Die Geschichte des 125-jährigen TSV in Bildern präsentierte Richard Hartelt den zahlreichen Besuchern in der Gemeindehalle.

Vorsitzender Martin Marquardt nahm die Vereinsehrungen vor. Für 25 Jahre erhielten die silberne Ehrennadel und jeweils einen Jubiläumssekt: Wolfgang Aicher, Eva Maria Aicher, Kerstin Braun, Andy Burger, Michael Dold, Timo Haag, Sven Karamarko, Arne Lampke, Sigrun Lowes, Wilma Müller-Storz, Ewald Heiko Rombach, Ralf Sauer, Roland Schäfle, Ulrike Stocker, Stefan Wetzel. Für 40 Jahre wurde Wolfgang Brugger die goldene Ehrennadel überreicht und er wurde zum Ehrenmitglied ernannt, Klaus Schuhmacher erhält ebenfalls die goldene Ehrennadel (in Abwesenheit).

Die Sportkreisvorsitzende Margarete Lehmann überreichte drei verdienten TSV-lern die Ehrennadel in Silber des WLSB: Thomas Wetzel, Roland Reger und Richard Hartelt. Für den Vorsitzenden des Jubiläumsvereins hatte sie als Geschenk einen Scheck mitgebracht. Martin Marquardt konnte zwei langjährigen und verdienten Mitgliedern, Renate Keller und Herbert Burger, die silberne Ehrennadel des Leichtathletik-Verbands überreichen. Edith Dehe nahm für zahlreiche und vielseitige ehrenamtliche Tätigkeiten für den Verein und die Allgemeinheit eine besondere Ehrung entgegen.

Aufgelockert wurde der Galaabend zum Jubiläum mit perfekten und peppigen Showeinlagen der grazy girls aus Dürbheim und der Aerobic Drums. Dazwischen und anschließend unterhielt die Show-Band „Middle Ages“ aus Neuhausen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen