11.000 Euro Sachschaden nach missglücktem Überholmanöver

Lesedauer: 1 Min

Die Polizei ist im Einsatz.
Die Polizei ist im Einsatz. (Foto: Archiv)

Am Dienstagmorgen hat ein 31-jähriger Mercedes-Fahrer gegen 6.50 Uhr den nach links gesetzten Blinker einer Skoda-Fahrerin falsch gedeutet. Der Mercedesfahrer fuhr hinter der 56-jährigen Skoda-Fahrerin von Dürbheim in Richtung Rußberg. Die 56-Jährige verlangsamte die Geschwindigkeit ihres Wagens und setzte den Blinker links, da sie in einen Feldweg abbiegen wollte, teilt die Polizei mit. Der Mercedes-Fahrer schätzte die Situation falsch ein und deutete das Blinkzeichen als Aufforderung zum Überholen, was er dann auch tat. Beim Überholvorgang kam es zur Kollision der beiden Autos. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen