Zwei DRK-Mitglieder sind seit jeweils 65 Jahren dabei

Lesedauer: 2 Min
 Ehrungen beim DRK Renquishausen (v. l.): Florian Bertsche, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter, Daniel Maurer, Bürgermei
Ehrungen beim DRK Renquishausen (v. l.): Florian Bertsche, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter, Daniel Maurer, Bürgermeister Jürgen Zinsmayer, Franz-Josef Mattes, Armin Ritter, Erich Blender, Dietmar Straub, Heiko Straub und Hans-Peter Thiel, Gruppenleiter, sitzend von links: Wolfgang Müller, Johannes Schilling und Edeltraud Frech. (Foto: Wolfgang Müller)

Das vergangene Jahr ist für die DRK-Ortsgruppe Renquishausen ein eher ruhiges gewesen, so Gruppenleiter Hans-Peter Thiel in der Hauptversammlung in seinem Geschäftsbericht. Die Helfer vor Ort wurden 47 Mal alarmiert.

Bei der Haus- und Straßensammlung wurden 1010 Euro gesammelt, zwei Blutspendenaktionen und eine große Hauptübung wurden durchgeführt.

Kassierer Peter Straub legte der Versammlung einen einwandfreien Kassenbericht vor. Ihren ersten Bericht als neue Übungsleiterin erzählte Gaby Straub von der Seniorengymnastik. Diese trifft sich jeden Montag zwischen 19 und 20 Uhr, neue Mitglieder seien jederzeit willkommen.

Von der Arbeit der Jugendrotkreuzgruppe berichtete Marion Thiel. Die Gruppe sei geschrumpft, aber den Verbliebenen mache es viel Spaß.

Bürgermeister Jürgen Zinsmayer freute es, dass die Gruppe so intakt und homogen sei. Sie sei eine sehr wichtige Institution in der Gemeinde, vor allem, weil die Gemeinde am Rande der Hilfsfrist des Rettungsdienstgesetzes liege.

Florian Bertsche, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter, leitete die anstehenden Wahlen. In ihren Ämtern bestätigt wurden der stellvertretende Gruppenleiter Heiko Straub, Kassierer Peter Straub und Beisitzer Daniel Maurer. Für Franz-Josef Mattes – er war 24 Jahre lang Beisitzer – wurde Michaela Benz gewählt.

Florian Bertsche übernahm auch die Ehrungen: für 20 Jahre Mitgliedschaft Armin Ritter und Heiko Straub, für 30 Jahre Franz-Josef Mattes, Erich Blender für 40 Jahre; Dietmar Straub, Heinrich Rack, Helmut Rack, Wolfgang Müller und Edeltraud Frech für 45 Jahre und Stanislaus Maier und Johannes Schilling für stolze 65 Jahre Mitgliedschaft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen