Mit fliegendem Teppich und in bunten Gewändern traten die jungen Tänzer beim Pfarrscheuerfest gleich mehrmals auf.
Mit fliegendem Teppich und in bunten Gewändern traten die jungen Tänzer beim Pfarrscheuerfest gleich mehrmals auf. (Foto: Volkmar Hoffmann)

Vor den Handwerkerferien hat die Narrenzunft mit ihrem Vorsitzenden Uwe Junker zum alljährlichen Pfarrscheuerfest geladen. Bürger, darunter Mitglieder der örtlichen Vereine, feierten von Freitag bis Sonntag das gemütliche Zusammensein bei Getränken und Grillwürstchen. Bereits am Freitagabend sorgten nicht nur anregende Gespräche sondern auch Blasmusik vom Musikverein für gute Stimmung. Am Samstag gab es von den Besuchern viel Applaus, als die Gardemädchen der Narrenzunft ihre Auftritte vor der Pfarrscheuer aufführten. Madeleine Pau und Lina Quarleiter führten mit der kleinen Garde einen „Polizeitanz“ auf – inklusive passendem Polizeioutfit. Auch die Jugendgarde unter Leitung von Anne Keller, Madeleine Pau und Claudia Miglo brachten die vielen Zuschauer mit dem Thema „1001 Nacht“ und mit ihren bunten Kostümen zum Staunen. Die Tanzdarbietungen kamen so gut an, dass die Mädchen am Sonntag nochmals vor einem großen Publikum, darunter Eltern, Verwandtschaft der Gardejugend und Freunde der Narrenzunft, ihr Können zeigten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen