Zwei Tote und fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf B462

Lesedauer: 3 Min
 Zwei Motorradfahrer sind bei einem schweren Unfall am Mittwochnachmittag bei Dunningen gestorben.
Zwei Motorradfahrer sind bei einem schweren Unfall am Mittwochnachmittag bei Dunningen gestorben. (Foto: ANDREAS MAIER)
Schwäbische Zeitung

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B462 bei Dunningen sind am Mittwochmittag zwei Motorradfahrer ums Leben gekommen, fünf weitere Menschen wurden leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Insgesamt waren bei dem Crash zwei Motorräder und vier Autos beschädigt.

Der 28-jährige Unfallverursacher war von Rottweil in Richtung Schramberg unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dort zunächst einen entgegenkommenden Pkw streifte.

Im Anschluss prallte der Wagen auf die beiden hinter dem Pkw fahrenden Motorräder. Durch den heftigen Zusammenstoß wurde eine der beiden Maschine durch die Luft geschleudert und landete auf einem hinter dem Unfallverursacher nachfolgenden Pkw. Zudem wurde ein sechstes Fahrzeug bei einem leichten Auffahrunfall beschädigt. 

Die beiden Motorradfahrer, 64 und 63 Jahre alt und aus einem anderen Bundesland stammend, waren sofort tot. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Rottweil wurde ein Unfallsachverständiger zur Klärung der genauen Umstände hinzugezogen. 

Mehrere Rettungsteams, drei Notärzte, wie auch die Feuerwehr waren im Einsatz. Eine örtliche Umleitung hatte die Polizei eingerichtet. Der schaden wird auf rund 58.000 Euro geschätzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen