Züchter können schöne Erfolge verbuchen

Lesedauer: 4 Min
 Das Foto zeigt die Preisträger bei der Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Denkingen.
Das Foto zeigt die Preisträger bei der Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Denkingen. (Foto: Alois Groß)

Einen schönen Erfolg verbucht haben die Denkinger Kleintierzüchter bei ihrer Lokalschau am vergangenen Wochenende. Ausstellungsleiter Gerd Lewedey war voll des Lobes über die ausgestellten Tiere. Alle wurden mit sehr hohen Punktzahlen bewertet.

Insgesamt wurden 65 Kaninchen in elf verschiedenen Rassen und 59 Geflügel in 17 Rassen und Farbschlägen ausgestellt. Die drei Jugendlichen stellten hiervon 21 Kaninchen aus. Bei den Geflügelzüchternm und Ausstellern konnte ein leichter Anstieg verzeichnet werden, freute sich Geflügelfachwartin Moniqe Plate. Jedoch stellte nur ein Jugendlicher zwei Tiere aus.

Die Ausstellung im Züchterheim in der Friedhofstraße war am Samstag und Sonntag sehr gut besucht. Die Bewerter für Kaninchen Siegfried und Stefanie Trommer sowie Richard Hellstern für die Geflügel nahmen sich am Freitag sehr viel Zeit um die Tiere genau anzusehen und zu bewerten.

Kaninchen Vereinsmeister wurden

Mittlere Rassen: Gerd Lewedey mit Alaska 385 Punkte; Kleine Rassen: Peter Burchardt mit Holländer, schwarz-weiß 384,5 Punkte und Andreas Hittinger mit Kleinchinchilla 384,5 Punkte; Kurzhaar Rassen: Peter Burchardt mit Zwerg-Rexe, castor 384,5 Punkte; Jugend: Lenja Schnee mit Zwergwidder, wildfarbig 383 Punkte, 2. Jugend: Filip Izele mit Satin-Thüringer 382,5 Punkte

Wanderpokal Kaninchen (für die sechs besten Tiere eines Züchters) ging an Andreas Hittinger mit Kleinchinchilla & Kleinsilber, graubraun 579 Punkte

Die beste Häsin hatte Gerd Lewedey mit Alaska und den besten Rammler konnte Peter Burchardt mit Holländer, schwarz-weiß ausstellen.

Landesverbandsehrenpreise erhielten: Andreas Hittinger mit Kleinchinchilla und Peter Burchardt mit Zwergrexe, castor.

Den Landratsehrenpreis erhielten: Andreas Hittinger mit Kleinchinchilla und Kleinsilber, graubraun sowie Peter Burchardt mit Holländer schwarz-weiß.

Den Gemeindeehrenpreis erhielten Peter Burchardt mit Holländer, schwarz-weiß und mit Zwergrexe, castor, Frank Lewedey mit Lohkaninchen, schwarz, Lenja Schnee mit Zwergwidder, wildfarbig

Vereinsmeister bei Geflügel wurden:

Hühner: Erster Andre Weller mit Brügger Zwerg-Kämpfer, schwarz 376 Punkten, zweiter Joachim Fichter mit Deutsche Zwerg-Reichshühner 373 Punkten; Wassergeflügel: Andre Weller mit Warzenenten 373 Punkte

Den Wanderpokal Geflügel (sechs beste Tiere eines Züchters) erhielt Andre Weller mit Rostgänze, Mandarinenenten, Warzenenten, Cubalaya und Brügger Zwerg-Kämpfer mit 571 Punkten.

Der Rudi Schwarz Gedächtnisteller (sechs besten Tiere einer Rasse und eines Züchters) erhielt Andre Weller mit Brügger Zwerg-Kämpfer (566 Punkte).

Den besten Hahn hatte Andre Weller mit Brügger Zwerg-Kämpfer schwarz und die beste Täubin Waleri Nagibin mit Eistauben.

Den Landesverbandsehrenpreis ging an Joachim Fichter mit Deutsche Zwerg-Reichshühner. Je einen Landratsehrenpreis erhielt Andre Weller mit Mandarinenten wildfarbig, Warzenenten weiß und Brügger Zwerg-Kämpfer schwarz. Gleichzeitig erhielt er den Gemeindeehrenpreis mit Cubalaya und mit Brügger Zwerg-Kämpfer schwarz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen