Urlaubshock läuft am Sonntag hervorragend

Lesedauer: 2 Min
 Der Auftritt der Bira Böhmischen Blasmusik war die Attraktion beim Sommerhock des Albvereins im Bergenwald
Der Auftritt der Bira Böhmischen Blasmusik war die Attraktion beim Sommerhock des Albvereins im Bergenwald (Foto: Cäcilia Fiedler)
Cäcilia Fiedler

Das ideale, nicht zu heiße Sommerwetter am Sonntag hat zahlreiche Gäste zum Urlaubshock des Schwäbischen Albvereins bei der Schutzhütte im Bergenwald gelockt. Angelockt wurden viele auch von der Bira Böhmischen Blasmusik, die zuletzt beim Kreisverbandsmusikfest in Frittlingen die Zuhörer begeisterte.

Aber auch beim Urlaubshock des Albvereins spielten sie schon wiederholt und haben so durch ihr gekonntes Spielen, die zahlreichen Solisten und die fein gespielten Polkas viele Anhänger gewonnen.

Corinna Bühler, Vizevorsitzende des Albvereins sieht sich in der Entscheidung, den schon lange existierenden Urlaubshock von ursprünglich mittwochs auf Sonntag zu verlegen, bestätigt, denn seither seien die Besucherzahlen rasant angestiegen.

Aufstieg zur Hütte lässt sich leicht bewältigen

Die Helfer waren emsig dabei, die Gäste mit Speis und Trank zu versorgen. Viele kamen mit dem Fahrrad oder E-Bikes, mit welchen sich der Anstieg zur Hütte, die kurz unterhalb des Weges zur Längenbergkapelle in Gosheim liegt, leicht bewältigen ließ. Andere legten die rund drei Kilometer vom Ort zur Hütte ganz oder teilweise zu Fuß zurück.

Auch aus den umliegenden Gemeinden waren etliche Besucher gekommen und genossen die angenehme Stimmung unter den Bäumen bei schöner Musikunterhaltung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen