SV Dürbheim verliert Bezirksderby beim AV Hardt 15:17

Lesedauer: 4 Min
pk

Die Verbandsliga-Ringer des SV Dürbheim sind am Samstag ohne Punkte geblieben. Das Bezirksduell beim AV Hardt wurde 15:17 verloren.

Den besseren Beginn hatten die Dürbheimer vor 300 Zuschauern und gingen schnell durch klare Siege von David Meßmer, Gheorghe Erhan und David Borsos 11:0 in Führung. Gegen den Hardter Siegringer Tomislav Maric (98 kg) hatte Marco Bedon einen übermächtigen Gegner. Gegen den agilen Daniel Broghammer stand Tobias Kaip etwas zu sehr in der Defensive und verlor 0:9. Somit führte der SVD zur Pause nur noch 11:7.

Im ewigen Klassiker zwischen Sebastian Zepf (86 kg F) und Marcus King begann alles wie gehabt. Zepf hatte zunächst mehr Kampfanteile und führte 2:0. Doch mit zunehmender Zeit nahm ihm King mehr und mehr das Zepter aus der Hand und punktete selber. Zepfs hohe 3:13-Punktniederlage sorgte in der Gästeecke für lange Gesichter und war eine kleine Vorentscheidung in diesem Derby. Dominik Mattes (71 kg) musste taktisch im ungeliebten freien Stil antreten; und das gegen den starken Freistiler Adrian Jauch, der mit 17:2-Wertungspunkten einen Überlegenheitssieg errang. Ganz eng ging es im nächsten Kampf zwischen Michael Kalmbach (80 kg) und Gabriel Benchea zu. In einem klassischen Greco-Kampf ließen beide Ringer wenige Aktionen zu. Beim Stand von 2:2 wurde Benchea von Mattenleiter Gerd Reich (KSV Musberg) ein weiterer Aktivitätspunkt zugesprochen, der den Kampf zu seinen und zu Gunsten seiner Mannschaft entschied. Trotz einer starken Leistung musste Pascal Mattes (75 kg G) gegen Dmytro Zlatkin eine 2:9-Niederlage hinnehmen. Im bedeutungslosen letzten Kampf kam Valentin Zepf gegen den überforderten Johann Reswich zu einem technischen Überlegenheitssieg.

Das faire Bezirksderby wurde im Nachhinein gemeinsam analysiert und das kameradschaftliche Miteinander wurde beim gemeinschaftlichen Pizzaessen gefestigt.

Für die Dürbheimer geht es bereits am Freitag um 20.30 Uhr mit einem Heimkampf gegen den KV Plieningen weiter. Den Hinkampf gewann der SVD 20:12.

Der Kampfverlauf (Hardt erstgenannt): 57 kg (G): Samuel Marte – David Meßer 0:3 (PN 2:10). Stand: 0:3. - 130 kg (F): Tobias Klausmann – Gheorghe Erhan 0:4 (TU 0:15). Stand: 0:7. - 61 kg (F): Julian Helm – David Borsos 0:4 (TU 0:16). Stand: 0:11. - 98 kg (G): Tomislav Lavric – Marco Bedon 4:0 (SS 5:0). Stand: 4:11. - 66 kg (G): Daniel Broghammer – Tobias Kaip 3:0 (PS 9:0). Halbzeitstand: 7:11. - 86 kg (F): Marcus King – Sebastian Zepf 3:0 (PS 13:3). Stand: 10:11. - 71 kg (F): Adrian Jauch – Dominik Mattes 4:0 (TÜ 17:2). Stand: 14:11. - 80 kg (G): Gabriel Benchea – Michael Kalmbach 1:0 (PS 3:2). Stand: 15:11. - 75 kg (G): Dmytro Zlatkin – Pascal Mattes 2:0 (PS 9:2). Stand: 17:11. - 75 kg (F): Johann Reswich – Valentin Zepf 0:4 (TU 0:15). Endstand: 17:15.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen