SV Dürbheim verkauft sich gegen Aufstiegsfavoriten teuer

Lesedauer: 3 Min
pk

Sich teuer verkauft, dem Meisterschaftsfavoriten alles abverlangt, 4:6-Einzelsiege erkämpft, doch am Ende hat es für den SV Dürbheim nicht gereicht. Der Ringer-Verbandsligist unterlag dem Aufstiegs-Favoriten SV Fellbach 10:21.

Einen Spitzenkampf sahen die 200 Zuschauer in der Klasse bis 61 kg, wo sich Dürbheims bisher unbesiegter David Borsos dem georgischen Spitzenringer Amiran Shavadze gegenüber sah. Nach anfänglichem Abtasten nutzte Shavadze den ersten, ihm zugesprochen Bodenvorteil aus. Hieraus resultierte eine 9:0-Führung. Diese verwaltete er geschickt zum 11:2-Punktsieg. Auch der zweite Dürbheimer Sieggarant, Gheorghe Erhan, ging leer aus. Der mehrfache georgische Meister und Ex-Sulgener, Nodar Egadze, zeigte sich als guter Konterringer. Jede Angriffsbemühung Erhans drehte er eiskalt zu seinen Gunsten und gewann mit 13:3-Punkten.

In vorbildlicher Manier in den Dienst der Mannschaft stellte sich wieder einmal Valentin Zepf (86 kg). Dieses Mal half er im ungeliebten griechisch-römischen Stil aus. Gegen den stets gefährlichen Paul Wahl holte er sich immer im richtigen Moment die Punkte und durfte sich von den Fans als verdienter 8:4-Punktsieger feiern lassen. Nach frühem 0:4 Rückstand zeigte Dominik Mattes (71 kg) einmal mehr seine technische Klasse. Gegen den starken Dara Nisi überzeugte er mit einem 14:8-Punktsieg. Besonders der Untergriff in Runde eins, belohnt mit einer Fünfer-Höchstwertung, war eine Augenweide an diesem Abend.

Im vorletzten Kampf traf Mathias Zepf (75 kg A) auf den agilen Murad Makaev. Der Fellbacher rang zu clever. Als Zepf in der zweiten Runde alles auf eine Karte setzte, um sein Team im Rennen zu halten, wurde er von Makaev abgefangen und fing sich sogar eine Schulterniederlage ein, der Kampf war entschieden.

Der Kampfverlauf (Dürbheim erstgenannt): 57 kg (F): David Meßmer – Boris Abdullaev 2:0 (PS 12:6). Stand: 2:0. - 130 kg (G): Manuel Mattes – Aaron Heumann 0:4 (SN nach 1.24 Minuten). Stand: 2:4. - 61 kg (G): David Borsos – Amiran Shavadze 0:3 (PN 2:11). Stand: 2:7. - 98 kg (F): Gheorghe Erhan – Nodar Egadze 0:3 (PN 3:13). Stand: 2:10. - 66 kg (F): Luca Kupferschmid – Murtuz Magomedov 0:4 (TU 0:17). Pausenstand: 2:14. - 86 kg (G): Valentin Zepf – Paul Wahl 2:0 (PS 8:4). Stand: 4:14. - 71 kg (G): Dominik Mattes – Dara Nisi 2:0 (PS 14:8). Stand: 6:14. - 80 kg (F): Sebastian Zepf – Vadim Kozanov 4:0 (TÜ 15:0). Stand: 10:14. 75 kg (F): Mathias Zepf – Murad Makaev 0:4 (SN). Stand: 10:18. - 75 kg (G): Pascal Mattes – Moritz Niklas Wahl 0:3 (PN 1:10). Endstand: 10:21.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen