Schnee und Wiemuth vertreten Dekanat im Diözesanrat

Schwäbische.de

Der Diözesanrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart tagt am Wochenende, 14. und 15. Mai, in Untermarchtal. Unter Vorsitz von Bischof Gebhard Fürst stehen im Mittelpunkt der Sitzung Pastorale Themen und die Vorbereitung des Katholikentages in Stuttgart, heißt es in einer Ankündigung.

Der Diözesanrat konnte seit der Neuwahl 2021 nur virtuell tagen. Diese Sitzung ist die erste Präsenzsitzung des Gremiums. Das Dekanat Tuttlingen-Spaichingen wird durch Norbert Anton Schnee aus Denkingen und Mechthild Wiemuth aus Tuttlingen vertreten. Sie wurden mit großer Mehrheit von den Kirchengemeinderäten in den Diözesanrat gewählt.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie