Schützenverein Aixheim hat einen neuen Schützenkönig

Lesedauer: 3 Min
 Der Schützenverein Aixheim hat zum Jahresausklang sein traditionelles vereinsinternes Königsschießen ausgetragen.
Der Schützenverein Aixheim hat zum Jahresausklang sein traditionelles vereinsinternes Königsschießen ausgetragen. (Foto: Schützenverein)
Schwäbische Zeitung

Der Schützenverein Aixheim hat zum Jahresausklang das traditionelle Königsschießen ausgetragen. Da am 15.Dezember die Kreismeisterschaft in Aixheim durchgeführt wurde, musste das Vereinskönigschießen auf Freitag vorverlegt werden.

Zum Königsschießen braucht man Können und Glück. Können, weil man mit dem Gewehr oder der Pistole auf zehn Meter einen ein Millimeter großen Punkt treffen muss; und Glück, weil der Treffer auf Tausendstel gemessen wird.

Schützenrat Tobias Zigaitis hat den besten Schuss in der Schützenklasse mit einem 109-Teiler abgegeben und ist damit Schützenkönig 2019. Er hat noch eins drauf gesetzt, und auch die Festscheibe gewonnen.

Seine Ritter sind Patrick Hugger mit einem 174-Teiler und Rainer Gruler mit einem 182-Teiler.

Mit der Pistole wurde Harald Grathwohl mit einem 128-Teiler Schützenkönig. Seine Ritter sind Josef Sommer mit einem 289-Teiler und Bernd Plaumann mit einem 604-Teiler.

Mit dem tagesbesten Schuss wurde Jungschütze Lucas Plaumann mit einem 86-Teiler König. Ritter wurde Natascha Plaumann mit einem 106-Teiler und Christoph Scharf mit einem 241-Teiler.

Insgesamt haben 36 Teilnehmer beim Königsschießen mitgemacht, darunter fünf Jungschützen.

Zur festlichen Proklamation der Könige hat Oberschützenmeister Helmut Bosch zum traditionellen Rehessen zum Jahresabschluss am Samstag, 15. Dezember 2018, eingeladen und er konnte ein volles Haus begrüßen. Dabei begrüßte er die beiden anwesenden Ehrenmitglieder Karl Stier und Albert Gruler besonders.

Ebenfalls nutzte man diese Veranstaltung, um langjährige verdiente Mitglieder zu ehren. Folgende zu Ehrende waren anwesend: Hartmut Jauch, der für 50 Jahre geehrt wurde, Gerold Hugger, Bernd Plaumann und Klaus Häsler für jeweils 40 Jahre, Ralf Bögel für 25 Jahre, Caroline Gruler und Karl Stallmann für 15 Jahre und Tobias Zigaitis zehn Jahre. Der Oberschützenmeister bedankte sich für die Treue und die Mithilfe im Schützenverein Aixheim.

Die Jäger Alex Ped, Bernd Hugger und Paul Gruler hatten die Rehe gestiftet. Viel Lob erhielten auch die Wirtsleute Tatjana und Alex für das hervorragende Essen und die nette Dekoration und den Service.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen