Rottweil will viele Glanzlichter bieten

Lesedauer: 4 Min
 Der Flyer im neuen Design.
Der Flyer im neuen Design. (Foto: Stadt Rottweil)
Schwäbische Zeitung

In Rottweil ist laut einer Pressemitteilung auch 2020 jede Menge geboten. Der Flyer „Glanzlichter 2020“ fasst die Höhepunkte zusammen und präsentiert sich mit einem frischen Design. Im Internet ist ein dazugehöriger Clip zu sehen, der demnächst auch auf der Aussichtsplattform des Testturms gezeigt wird.

Flyer und Film gestaltete die Rottweiler Agentur Hak Design in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing der Stadt Rottweil. Auf der Titelseite tummeln sich zwischen den Häusern der historischen Innenstadt die Glanzlichter. Nach dem Zuschlag für die Landesgartenschau 2028 rückt zudem der Neckar im Clip und im Flyer wieder mehr in den Fokus.

Den traditionellen Auftakt der Rottweiler „Glanzlichter“ macht die Fasnet. Der Rottweiler Narrensprung zählt zu den Höhepunkten der schwäbisch-alemannischen Fasnet. Tausende Besucher verfolgen die drei großen Narrensprünge am „Fasnetsmontag“, 24. Februar, um 8 Uhr sowie am „Fasnetsdienstag“, 25. Februar, um 8 Uhr und um 14 Uhr.

Das Jazzfest lockt vom 30. April bis zum 20. Mai mit einem breitgefächerten Programm eine große Schar von Musikliebhabern nach Rottweil. Den Auftakt bildet das Musikspektakel „Jazz in Town“, das in der Mainacht mit über 30 Live-Acts die gesamte historische Innenstadt zum Swingen bringt. Barockklänge und Zeitgenössisches, Klassik und Stil-Experimente bietet das Klassikfestival „Sommersprossen“ vom 7. bis 19. Juli. Die Urlaubszeit im Juli und August bereichert der Rottweiler Ferienzauber: Zum 32. Mal füllen internationale, aber vor allem auch regionale Künstler aus Kabarett, Comedy und Musik die Bühnen im Kraftwerk und am Wasserturm.

Den Reigen der Glanzlichter setzen im Herbst der Rottweiler Stadtschreiber (15. September bis 15. Dezember) und die Göllsdorfer Saukirbe fort. Die Rübengeister locken mit ihren schaurig-schönen Fratzen vom 2. bis 5.Oktober tausende Besucher aus der ganzen Region nach Göllsdorf.

Zum Abschluss des Veranstaltungsjahres will der Rottweiler Weihnachtsmarkt vom 3. bis 13. Dezember unterhalb des Schwarzen Tores die Menschen verzaubern.

Der Flyer beinhaltet auch die Termine der Klassikreihe „Dreiklang“, der Sommerkonzerte in Rottweiler Kirchen, von „Jazz im Refektorium“ sowie die Premierentermine des Zimmertheaters am Friedrichsplatz und im Bockshof. Das Veranstaltungsprogramm von Forum Kunst und der Kunststiftung „Erich Hauser“ ist ebenso enthalten. Forum Kunst feiert 2020 sein 50-jähriges Bestehen, unter anderem mit einer Lichtinstallation am Schwarzen Tor vom 10. bis 12. Juli. Das Dominikanermuseum Rottweil bietet mit der neuen Ausstellung mittelalterlicher Kirchenkunst in der „Sammlung Dursch“ und Ausstellungen im „Kunst Raum Rottweil“ weitere kulturelle Höhepunkte.

Enthalten sind auch die Veranstaltungen des Gewerbe- und Handelsvereins wie die Modenschau City-Life am 26. September und der verkaufsoffene Sonntag mit Volksbank-Stadtlauf am 18. Oktober.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen