Projektzirkus „Bingo“ kommt nach Denkingen

Lesedauer: 2 Min
 Bei dem Projektzirkus können die Kinder verschiedene Disziplinen, wie jonglieren oder Teller drehen üben.
Bei dem Projektzirkus können die Kinder verschiedene Disziplinen, wie jonglieren oder Teller drehen üben. (Foto: Jugendreferat Frittlingen)
Schwäbische Zeitung

Diesen Sommer findet in Denkingen ein ganz besonderes Ferienprogramm statt: Der Artisten-Zirkus „Bingo“ aus Horb ist zu Gast. In der letzten Sommerferienwoche, vom 2. bis 6. September, können alle zirkusbegeisterten Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren eine Woche lang mit den Zirkusprofis üben.

Unter der Anleitung der Artisten dürfen Kinder verschiedene Disziplinen ausprobieren. Sie können mit Bällen, Ringen und Tüchern jonglieren, die Fakirkunst lernen, auf einem Balancierbrett stehen, mit einem Hula-Hoop tanzen, Bodenakrobatik machen, mit einem Vertikalseil üben, Diabolo lernen, am Trapez Kunststücke präsentieren, Teller drehen und die Künste der Clownerie erlernen.

Am ersten Tag gibt es ein großes Kennenlernen der Artisten und Möglichkeiten für die Kinder. Im Laufe der Woche kann sich jedes Kind in einem Bereich spezialisieren. Am Freitag, den 6. September um 14 Uhr sind alle Eltern, Familien und Freunde zur großen Zirkusvorführung eingeladen.

Der Zirkus findet neben dem Sportplatz in Denkingen statt und wird von den Jugendreferaten Aldingen, Denkingen und Frittlingen betreut. Für Kinder aus diesen Gemeinden kostet die gesamte Woche 80 Euro pro Kind und für alle anderen 100 Euro pro Kind. Der Zirkus-Workshop findet jeden Tag von neun bis 16 Uhr statt. Die Mittagspause können die Kinder mit den Artisten verbringen (bitte eigenes Vesper mitbringen).

Anmeldungen sind online unter aldingen.feripro.de noch bis zum 15. August möglich.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen