Neues Jugendhaus feiert Richtfest

Lesedauer: 3 Min
 Die Zimmerleute der Zimmerei Haller beim Richtspruch.
Die Zimmerleute der Zimmerei Haller beim Richtspruch. (Foto: Fiedler)
cf

Die Gemeinde Frittlingen hat am Freitag zum Richtfest des neuen Jugendhauses in der Leintalstraße eingeladen. Über 30 Bürger waren erschienen, die sich bei einem Rundgang durch die Baustelle einen ersten Eindruck vom Gebäude verschafften und erstaunt über die großen Räume in dem zweigeschossigen Gebäude waren.

Bürgermeister Dominik Butz betonte, dass das Jugendhaus sehr gut in die Umgebung – zwischen Schule und Leintalhalle – passe. Die Gemeinde investiert über 500 000 Euro für dieses Haus, das unter ökologischen Gesichtspunkten in Holztafelbauweise errichtet wurde und ein begrüntes Dach erhält. Dies war auch Voraussetzung für einen Zuschuss, den die Gemeinde bekommen hat. Die Bauelemente wurden in der Zimmerei vorgefertigt und so konnte innerhalb einer Woche das ganze Gebäude errichtet werden.

Bürgermeister Butz wünschte der Baustelle und den dort arbeitenden Menschen einen guten und unfallfreien Verlauf. Mitte nächsten Jahres, so die Architekten Rolf-Dieter Lehr und Daniel Nann, soll das Gebäude bezugsfertig sein.

Im Namen der Jugendlichen bedankte sich Jugendsprecher Simon Mauch bei der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat für den Bau und bei Jugendreferentin Anna-Lena Spiertz für die gute Beratung.

Die Zimmerleute der Zimmerei Haller waren auf das Dach gestiegen, wo einer von ihnen den traditionellen Richtspruch „ Mit Gunst und Verlaub ….“ aufsagte und den Segen für das Haus erbat. Das geleerte Glas zerschellte dann auf dem Vorplatz. Neben den Gemeinderäten, Jugendlichen und Eltern waren auch Senioren unter den Zuschauern. Für alle gab es Gutscheine, für den benachbarten Weihnachtsmarkt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen