Musikverein Frittlingen beginnt sein 100. Jahr

Lesedauer: 4 Min
 Dde neugewählte Vereinsführung mit Gerald Bühl, der verabschiedet wurde.
Dde neugewählte Vereinsführung mit Gerald Bühl, der verabschiedet wurde. (Foto: Cäcilie Fiedler)
Cäcilia Fiedler

Stefan Schweizer und Tine Rothenbacher werden auch die kommenden zwei Jahre den Musikverein Frittlingen als Duo leiten. Bei der Mitgliederversammlung am Freitag im Sportheim wurden beide als Vorsitzende im Amt bestätigt, ebenso wie Schriftführerin Sonja Muschal, Notenwart Erich Braun, Tamara Hipp als aktives und Daniel Merker und Frauke Wenzler als passives Ausschussmitglied. Gerald Bühl stellte sich nach 20 Jahren als aktives Ausschussmitglied nicht mehr zur Wahl. Es konnte kein Nachfolger gefunden werden. Rosa Bader wurde als Jugendvertreterin bestätigt.

Vorsitzende Tine Rothenbacher konnte auf ein sehr arbeitsreiches Jahr zurückblicken, das auch von den Vorbereitungen auf das 100-jährige Vereinsjubiläum, das dieses Jahr verbunden mit dem Kreisverbandsmusikfest gefeiert wird, geprägt war. Für das Jubiläum wurden ein Kalender und ein Festbuch erstellt. Um das Kreisverbandsfest stemmen zu können machte man sich auch auf Sponsorensuche.

Zur Nachwuchsgewinnung wurde in Kooperation mit der Grundschule wieder eine Bläserklasse ins Leben gerufen, die mit fünf Kindern gestartet ist.

Das zweitägige Bierfest im März brachte trotz optimaler Vorbereitung am Samstag nicht den erwarteten Erfolg, war am Sonntag aber sehr gut besucht. Die Umsetzung der Datenschutzverordnung erforderte erhebliche Anstrengungen. Diese wurde in der Versammlung in die Satzung mit weiteren Änderungen aufgenommen, zuvor aber heftig diskutiert.

Zur Entlastung der Vereinskasse konnten neue Musikanten mit Uniformen aus dem Bestand ausgestattet werden, doch bei der Fastnachtsuniform, die bereits 40 Jahre alt ist, bestehe Handlungsbedarf. Hier soll ein etwaiger Gewinn aus dem Jubiläum investiert werden. Auch hier wurde heftig diskutiert.

25 Kinder stehen in der Instrumentenausbildung, acht davon spielen in der Vorgruppe und 17 in der Jugendkapelle. Beide Gruppen sollen jetzt zusammengelegt werden. 18 Kinder werden in der Grundschule auf der Blockflöte ausgebildet.

Die Kapelle besteht aus 53 Musikanten. Schriftführerin Sonja Muschal blickte auf die zahlreichen Auftritte und Aktivitäten des Vereins zurück. So spielte die Kapelle an der Fastnacht, bei verschiedenen Festen und Anlässen im Ort und außerhalb, bei runden Geburtstagen, einer Hochzeit und Beerdigungen. Es wurde Altpapier und Altmaterial gesammelt und am Kinderferienprogramm teilgenommen.

Der Kassenbericht von Michael Braun fiel nur dank zahlreicher Spenden positiv aus. Über die Arbeit der Jugend informierte Jugendleiterin Jenny Wenzler. Dirigent Frank Vögtle zeigte sich mit den Auftritten und besonders dem Jahreskonzert zufrieden, appellierte aber an einen besseren Probenbesuch. Von den 53 Musikanten seien nie alle dagewesen.

Die fleißigsten wurden ausgezeichnet. Nur Simon Seifried nahm an allen 67 Terminen (42 Proben, 25 Auftritte) teil, gefolgt von Erich Braun (65), Constanze Schweizer (62), Michaela Seifried (61), Simon Mauch und Josef Bader mit 60.

Bürgermeister Dominic Butz dankte für die geleistete Arbeit und wünschte für das Jubiläum viel Spaß. Günther Banholzer stellte die neu erstellte Homepage des Vereins vor und Stefan Schweizer informierte über den aktuellen Stand der Vorbereitungen für das Kreisverbandsmusikfest Ende Juni.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen