Musikkameradschaft will Lösungen für Vereinsführung erarbeiten

Lesedauer: 2 Min
 Die Gewählten zusammen mit dem Vorsitzenden Harald Klaiber, von links Sabrina Palombo, Harald Klaiber, Ulrike Heinzler, Luca Ha
Die Gewählten zusammen mit dem Vorsitzenden Harald Klaiber, von links Sabrina Palombo, Harald Klaiber, Ulrike Heinzler, Luca Hauser, Bernd Boschanowitsch. (Foto: Musikkameradschaft)
Schwäbische Zeitung

Wie gelingt es, Mitglieder für die Vorstandsarbeit zu gewinnen? Das ist die zentrale Frage im Bericht des Vorsitzenden Harald Klaiber gewesen bei der Hauptversammlung der Musikkameradschaft Hausen. Lösungen für die Vereinsführung für die Zeit ab dem Jahr 2021 will man deshalb bereits frühzeitig in diesem Jahr erarbeiten, so eine Pressemitteilung.

Dirigent Christoph Hohl freute sich über die Entwicklungen im Jungmusikerbereich und über die musikalische Entwicklung der Kapelle, an der er auch künftig mit den Musikanten weiterarbeiten möchte. Obwohl wetterbedingt alle Veranstaltungen des Jahres erfolgreich umgesetzt werden konnten, musste Kassiererin Annette Krebs rote Zahlen vermelden. Das lag nur teilweise an den Kosten des zweitägigen Vereinsausflugs. Vorsitzender Harald Klaiber kündigte an, die finanziell enttäuschenden Veranstaltungen im Ausschuss einer gründlichen Analyse zu unterziehen.

Schriftführer Bernd Boschanowitsch ließ das Vereinsjahr Revue passieren, während Jugendleiterin Annika Haller über die geplanten Jugendwerbeaktionen berichtete. Anschließend wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Für den ausscheidenden zweiten Vorsitzenden Maximilian Kaiser konnte keine Nachfolge gefunden werden. So bleibt die Position zunächst unbesetzt, die Satzung lässt dies laut Mitteilung zu. Die Herausforderungen, eine schlagkräftige Vereinsführung zu bilden, will man mit neuen Lösungen bewältigen. Boschanowitsch und Beisitzerin Sabrina Palombo wurden für zwei Jahre wiedergewählt. Für zwei Jahre neu in den Ausschuss gewählt wurden Ulrike Heinzler und Luca Hauser.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen