Leider kein Schnee, dafür jede Menge Regen gab es beim Frittlinger Weihnachtsmarkt.
Leider kein Schnee, dafür jede Menge Regen gab es beim Frittlinger Weihnachtsmarkt. (Foto: Fiedler)
cf

Der strömende Regen hielt am Freitag wohl viele Frittlinger vom Besuch des Weihnachtsmarktes auf dem Schulhof ab, denn die Besucherzahl war gegenüber den Vorjahren geringer. Die Organisatoren Stefanie Efinger und Marc Schnekenburger hatten sich wieder viel Mühe gegeben und einen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof geschaffen. Uwe Walter sorgte für eine einladende Beleuchtung und weihnachtliche Stimmung. Die Verkäufer hatten ihre Stände schön dekoriert und boten allerhand Selbstgemachtes an. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Für die Kinder gab es Mal- und Bastelaktionen im Foyer der Schule.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen