Im Aldinger Hallenbad stehen Sanierungen an

Lesedauer: 3 Min
 Im Aldinger Hallenbad, hier ein Foto vom jährlichen 24-Stunden-Schwimmen, stehen Sanierungen an.
Im Aldinger Hallenbad, hier ein Foto vom jährlichen 24-Stunden-Schwimmen, stehen Sanierungen an. (Foto: Archiv: Silvia Müller)
Schwäbische Zeitung
Schwäbische Zeitung

Bademeister Werner Link hat im Aldinger Gemeinderat den Jahresbericht 2018 präsentiert. Das Jahr sei neben personellen Veränderungen geprägt gewesen von notwendigen technischen Änderungen und damit verbundenen Anschaffungen. So seien ein neuer Beckensauger und eine neue Scheuer-Saugmaschine sowie ein Messgerät für die täglichen Wasserkontrollen gekauft worden. Ab dem Sommer stehen Sanierungsarbeiten an.

Die Pulverkohledosieranlage musste laut Pressemitteilung ebenfalls ersetzt werden. Zudem wurden eine neue Chloranlage und eine neue Mess- und Regelanlage eingebaut. Einschneidend sei auch der Einbau einer neuen Kassenanlage mit der Neugestaltung des Eingangsbereichs gewesen.

Laut Link muss in der Sommerpause der Beckenboden im tiefen Teil neu ausgefugt werden. Auch eine Sanierung des Hubbodens von der Unterseite sei dringend erforderlich, da es großflächige Abplatzungen und Beschädigungen gebe. Wünschenswert sei der schnellstmögliche Einbau eines Lastenaufzugs im Lichtschacht des Kellers, um die schweren Materialien für die Technik transportieren zu können. Auch der Austausch und Umbau der Sitz- und Liegeflächen entlang der Fensterfront werde erforderlich, ebenso die Erneuerung der Spinde in den Umkleidekabinen. Zur Energieeinsparung wäre laut Link eine Umstellung der Unterwasserbeleuchtung sowie der Beleuchtung im gesamten Umkleidebereich und den Fluren des Hallenbads auf LED wünschenswert.

Seit 1. März 2018 arbeitet Werner Link als Meister für Bäderbetriebe im Hallenbad, wobei er wegen der beruflichen Veränderung der zweiten Aufsichtsperson Natascha Heilig vom 1. September bis Ende 2018 den Wechselschichtbetrieb im Hallenbad allein stemmen musste. Seit Anfang 2019 arbeitet Patrick Paj als weitere Aufsichtsperson im Hallenbad.

2018 wurden im Saunabereich laut Mitteilung Neuerungen zur Steigerung der Attraktivität eingeführt: So erhält jeder Besucher ein Glas Saft, Knabbergebäck und es stehen Sauna-Salze und Eis zur Verfügung.

Im Hallenbad werden Aquajogging und Wassergymnastik angeboten. Das Aquajogging, das dienstags und donnerstags stattfindet, ist für die Besucher kostenlos, so die Mitteilung. Auch die Wassergymnastikangebote des DRK würden sehr gut angenommen. Durch die Anschaffung von neuem Schwimmspielzeug sei die Attraktivität des Hallenbads für Kinder gesteigert worden. Dadurch würden auch wieder Kindergeburtstage unter Aufsicht der Eltern ausgerichtet. Zudem würden über die Volkshochschule Schwimmkurse für Kinder angeboten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen