Gasse in Rottweil ist gesperrt

Lesedauer: 1 Min
 Gitter auf beiden Seiten sorgen dafür, dass durch die Kameralamtsgasse beim Gasthaus „Becher“ niemand mehr durchkommt.
Gitter auf beiden Seiten sorgen dafür, dass durch die Kameralamtsgasse beim Gasthaus „Becher“ niemand mehr durchkommt. (Foto: sbo)
sbo

Das ist nicht nur ein Warnhinweis, das ist eine ordentliche Sperrung: Gitter auf beiden Seiten sorgen dafür, dass durch die Kameralamtsgasse beim Gasthaus „Becher“ niemand mehr durchkommt. Die Stadt reagiert damit auf den maroden Zustand der Hausfassade. Bröckelnder Putz und schief hängende Fensterläden werden zur Gefahr. Jetzt soll möglichst schnell Abhilfe geschaffen werden, heißt es. Wie die Stadt erklärt, wolle man sich mit dem Hauseigentümer auf eine Lösung einigen. Am Donnerstag wurde untersucht, wie die Fassade schnell gesichert werden kann. Auch die Statik des Gebäudes müsse man sich anschauen. Das Haus wurde erstmals 1531 schriftlich erwähnt und ist seit 1650 Gasthaus.Foto: sbo

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen