Frittlinger Kinder fertigen fantasievolle Rübengeister

Lesedauer: 2 Min
 Stolz präsentierten die Frittlinger Kinder ihre Rübengeister.
Stolz präsentierten die Frittlinger Kinder ihre Rübengeister. (Foto: Cäcilia Fiedler)
cf

Eine stattliche Anzahl von Kindern aus Kinderhaus und Schule hat sich, begleitet von Eltern und teilweise von Großeltern, am Rübengeisterumzug beteiligt. Bereits seit 22 Jahren veranstaltet der Geschichts- und Heimatverein Frittlingen den Rübengeisterumzug und bewirtet die Teilnehmer im Anschluss mit Kinderpunsch, Glühwein und heißen Roten. Wie jedes Jahr stellte die Gemeinde die Rüben zur Verfügung und jeder schnitzte sich daraus seinen individuellen Rübengeist.

Versehen mit einem Licht boten die Rübengeister bei einbrechender Dunkelheit schaurige Lichtgestalten. Manche Kinder, die aus großen Rüben ihre Geister schnitzten, hatten richtig zu schleppen. Die Jugendkapelle führte mit dem Rübengeistermarsch den Umzug an. Auch das Wetter trug zum Gelingen bei, denn die kräftigen Schauer vom Nachmittag hörten rechtzeitig auf, so dass der Umzug bei trockenem Wetter stattfinden konnte.

Das Schnitzen und Aufstellen von Rübengeistern im Herbst ist im Südwesten ein alter Brauch und soll mit dem Umzug erhalten werden, damit er nicht von Halloween und seinen Kürbissen überlagert und abgelöst wird.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen