Frank Moebbeck gewinnt den Wanderpokal

Lesedauer: 3 Min
 Sascha Costabel/Marcel Unmuth vom LSV Schwarzwald belegten den zweiten Platz in der Doppelsitzerklasse (Bild links). Als bester
Sascha Costabel/Marcel Unmuth vom LSV Schwarzwald belegten den zweiten Platz in der Doppelsitzerklasse (Bild links). Als bester Pilot der ARGE Klippeneck gewann Frank Moebbeck von der Segelfliegergruppe Spaichingen/Aldingen den Wanderpokal 2019 (zweites Bild von links). Der amtierende Weltmeister Tijl Schmelzer aus Viersen (zweites Bild von rechts in der Mitte) gewann überlegen die 18-Meter-Klasse vor Steven Raimond aus der Schweiz. Dritter wurde Volker Herzog vom LSV Schwarzwald, hier mit seinem Filius. In der Offenen Klasse belegten Blum & Schütz vom LSV Schwarzwald-Baar den guten zweiten Platz (Bild ganz rechts). (Foto: Fotos: hkb)
Helmut Bucher

Der 51. Segelflugwettbewerb auf dem Klippeneck ist Geschichte. Mit dem letzten Briefing und der Siegerehrung am Samstagabend ging eine der bedeutendsten Sportveranstaltungen in der Region zu Ende.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen