Ein arbeitsreiches Vereinsjahr für Frida

Lesedauer: 2 Min
„Frida“ – „Frittlingen denkt an alle“ – fördert Jugend- und Altenhilfe sowie die Heimatpflege in Frittlingen.
„Frida“ – „Frittlingen denkt an alle“ – fördert Jugend- und Altenhilfe sowie die Heimatpflege in Frittlingen. (Foto: Plessing Luft und Bild)
Schwäbische Zeitung

Im zweiten Jahr seines Bestehens hat der Frittlinger Bürgerverein Frida seine Arbeit voll aufgenommen. Arbeitsintensiv ist besonders die Vorbereitung der selbstverwalteten Seniorenwohnanalage, wie bei der Frida-Hauptversammlung am vergangenen Freitag im Gasthaus „Paradies“ deutlich wurde.

Der Vereinsname „Frida“ steht für „Frittlingen denkt an alle“. Der 2018 gegründet Bürgerverein hat sich die Förderung der Jugend- und Altenhilfe sowie der Heimatpflege in Frittlingen zum Ziel gesetzt.

Bei den Wahlen wurden der 2. Vorsitzende Anton Stier, Kassierer Josef Bader, Beisitzerin Kerstin Dinger und als neuer Beisitzer Julian Schaub für zwei weitere Jahre gewählt. Die Kassenprüfer Ute Merkler und Alexander Ehnert wurden ebenfalls für ein weiteres Jahr gewählt. Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

Vorsitzender Mattes berichtete von einem arbeitsintensiven Vereinsjahr. Es gab viele Termine und Workshops zum Thema „selbstverwaltete Seniorenwohnanlage“.

Schriftführerin Petra Ganter blickte auf Vereinsaktivitäten zurück. Ein Spiel- und Bastelnachmittag im Rahmen des Kinderferienprograms oder der Grillnachmittag im September für die Frittlinger Rentnergemeinschaft wurden organisiert. Der Liaderbiachle-Obad am 3. Oktober mit dem Duo Fracksausa und Gustav Burry sei sehr gut besucht und ein voller Erfolg gewesen. Ebenso wie das Benefizkonzert mit der Intakt-Allstyle-Band.

Bürgermeister Dominic Butz schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor, diese wurde einstimmig beschlossen. Da der Bürgerverein noch sehr jung ist, freuen sich alle Vorstandsmitglieder auf neue Vereinsmitglieder, aktuell sind es 63.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen