Dürbheimer Musiker wollen noch besser werden

Lesedauer: 5 Min
 Die neu- oder wiedergewählte Führungsmannschaft des Musikvereins mit den neuen Jugendleitern Jonas Ragg (rechts), daneben Carol
Die neu- oder wiedergewählte Führungsmannschaft des Musikvereins mit den neuen Jugendleitern Jonas Ragg (rechts), daneben Caroline Brugger. (Foto: Herlinde Groß)
Herlinde Groß

Zum Auftakt der Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Dürbheim haben die Musiker den Marsch „In Harmonie vereint“ gespielt. Dies passte sehr gut zu der nachfolgenden Sitzung, in der von Zusammenhalt, Gemeinschaft, aber auch von einem arbeitsreichen und spannenden Jahr 2018 die Rede war.

Vorsitzender Markus Mattes mit seinen weiteren Vorstandskollegen waren zusammen mit dem Dirigenten Leo Mattes über die Entwicklung des Vereins sehr zufrieden. Für Markus Mattes war es allerdings ein kleiner Wermutstropfen, dass aus seiner Sicht die Besucherzahlen besser sein könnten, zumal die Kapelle das ganze Jahr über fast alle Aktivitäten der übrigen Vereine musikalisch begleiten.

„Trotzdem sind wir ein toller Haufen, Streit und Missgunst sind uns fremd. Auch dürfen wir stolz auf unsere hervorragende Jugendarbeit sein, somit haben wir keinerlei Nachwuchssorgen“ sagte der Vorsitzende.

In einem umfassenden Bericht mit vielen Fotos gespickt listete Ramona Sieger in ihrem ersten Schriftführerbericht alle Aktivitäten mit den Höhepunkten der 15 öffentlichen Auftritte auf. Die Musiker wurden dazu in 41 Proben und einer Registerprobe vorbereitet.

Obwohl Kassier Gerhard Butsch von hohen Ausgaben im Jugend- und Instrumentenbereich Informierte, verzeichnen die Finanzen ein Plus. Haupteinnahmequellen seien nach wie vor die Schrott- und Papiersammlungen. Die Kassenprüfer Ingrid und Markus Zepf befanden die Kassengeschäfte einwandfrei und in besten Händen.

Auch Zeugwart Gerhard Zepf begleitet ein sehr verantwortungsvolles und dazu noch ein interessantes Amt, ließ der Vorsitzende durchblicken. Er verwaltet das gesamte Inventar der Kapelle wie 78 Uniformen, 68 Fasnetuniformen 82 Blechinstrumente und 25 Holzinstrumente und Notenbeschaffung. Dabei bewegten sich die Gesamtkosten im Instrumentenbereich für Reparaturen, Wartungen und die Anschaffung einer großen Trommel und einer Querflöte in Höhe von über 4 400 Euro.

Obwohl Dirigent Leo Mattes 15 Personen für fleißigen Probenbesuch auszeichnen konnte, wünschte er sich einen noch besseren Probenbesuch, damit das bisherige musikalische Niveau gut zu halten oder zu steigern ist. Deshalb plane er am 23. und 24. März ein Probenwochenende. Mattes lobte auch seine Musiker, konnte man mit den beiden Konzerten doch große Erfolge einfahren.

Markus Mattes dankte dem Dirigenten für seine umsichtige und erfolgreiche Arbeit in den vergangenen 33 Jahren. Es sei schon etwas ganz besonderes, einen Dirigenten aus eigenen Reihen am Pult zu haben. Die fleißigen Probenbesucher Leo Mattes, Georg Mattes, Josef Zepf, Jürgen Hielscher, Siegbert Ragg, Kilian Zepf, Hans Flad, Gerhard Mattes, Stefanie Wild, Winfried Kapp, Martina Weißhart, Markus Mattes, Ingrid Zepf, Heiner Wild und Carolin Brugger werden vom Vorsitzenden zu einem Belohnungsessen eingeladen.

Von einer guten Jugendarbeit gab Jugendleiterin Louisa Bonacker Kenntnis. Aktuell befinden sich 24 Jugendliche bei vier Lehrern der Musikschule „Hast du Töne“ in Ausbildung. Fünf Jahre war Louisa Bonacker Jugendleiterin. Nun möchte sie das Amt in jüngere Hände geben.

Bürgermeister Andreas Häse lobte die die Musiker, die durch ihr Musizieren das Leben in der Gemeinde mitprägen. Er dankte für die Durchführung des Kinderferienprogrammes und der enormen Jugendarbeit. „Bitte macht weiter so“ rief er den Musikern zu.

Wahlen

Bei den Wahlen wurde der Vorsitzende Markus Mattes für weitere zwei Jahre gewählt. Schriftführerin Ramona Sieger, die Geschäftsführer Carmen Schätzle und Pascal Frech, die Notenwarte Michael Mattes und Kilian Zepf, die aktive Beisitzerin Elvira Branscheid und die passiven Beisitzer Franz Zepf und Alfons Frech wurden ebenfalls gewählt. Als neue Jugendleiter stellten sich Jonas Ragg und Caroline Brugger zur Verfügung. Probelokalwirt Jürgen Hielscher, Vereinsdiener Jonas Ragg und EDV-Beauftragter Siegbert Ragg bleiben weiter im Amt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen