Dürbheim ehrt seine Blutspender

Lesedauer: 2 Min
Roland Mattes vom DRK (links) und Bürgermeister Andreas Häse (rechts) haben verdiente Dürbheimer Blutspender geehrt.
Roland Mattes vom DRK (links) und Bürgermeister Andreas Häse (rechts) haben verdiente Dürbheimer Blutspender geehrt. (Foto: Gemeinde Dürbheim)
Schwäbische Zeitung

Bürgermeister Andreas Häse hat am Montagabend im Rahmen der Gemeinderatssitzung fünf Personen aus Dürbheim für mehrmaliges Blutspenden mit den Ehrennadeln des DRK ausgezeichnet.

Er schilderte zunächst, wie viele Blutkonserven täglich benötigt werden, und betonte, wie wichtig das freiwillige Blutspenden sei. Roland Mattes, der Vorsitzende der Dürbheimer Ortsgruppe des DRK, ergänzte die Ausführungen von Bürgermeister Häse dahingehend, dass durch den hohen medizinischen Fortschritt der Bedarf an Blutkonserven weiter steigen wird. Somit hilft jede Blutspende bei Operationen, Organübertragungen und bei der Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren sowie bei der Versorgung von Unfallopfern.

Elvira Brandscheid und Rudolf Schikora haben bereits 25 mal, Petra Haag und Siegbert Ragg 50 mal und Felix Wernz sogar schon 75 mal Blut gespendet. Neben der Urkunde und Ehrennadeln bekamen sie noch ein kleines Geschenk der Gemeinde überreicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen