Balgheimer diskutieren über digitalen Wandel

Lesedauer: 4 Min
Die Digitalisierung im Ländlichen Raum und wie die Bürger diese mitgestalten können – das werden Themen beim Balgheimer Bürger-W
Die Digitalisierung im Ländlichen Raum und wie die Bürger diese mitgestalten können – das werden Themen beim Balgheimer Bürger-Workshop am Dienstag, 20. Oktober, sein. (Foto: Carmen Jaspersen)
Schwäbische Zeitung

Ein Bürgerdialog zum digitalen Wandel in Balgheim findet am Dienstag, 20. Oktober, von 18 bis 20 Uhr in der Sport- und Festhalle Balgheim statt. Die Veranstaltung ist Teil des Forschungsprojekts „Digitaldialog 21“.

Eine Befragung zum digitalen Wandel in Balgheim und den anderen teilnehmenden Kommunen, online und per Papierfragenbogen, hat bereits über den Sommer stattgefunden. Die gute Resonanz und rege Teilnahme verdeutlicht auch nochmal die Bedeutung des Themas für die Bürgerinnen und Bürger.

In dem Bürgerdialog in der Sport- und Festhalle am Dienstag, 20. Oktober, wird nun die Diskussion vertieft werden. Die Bürgerinnen und Bürger in Balgheim sind herzlich eingeladen, sich per Email (nicole.berchtold@balgheim.de), Telefon (07424/940 009 0) oder schriftlich bis zum 19. Oktober für den Bürgerdialog anzumelden.

Der Bürgerdialog findet unter Einhaltung der erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln statt. Die Anmeldung dient somit auch der Kontaktdatennachverfolgung aufgrund der Corona-Verordnung. Auf dem Weg zu den Plätzen besteht die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung. Nach Einnahme des Sitzplatzes kann die Bedeckung abgenommen werden.

Nach kurzer Vorstellung der Ergebnisse der Befragung wird in einem Workshop-Format, moderiert durch das Team der Hochschule Furtwangen, zu den Chancen, Herausforderungen und den Ideen für die gemeinsame Gestaltung des digitalen Wandels in Balgheim diskutiert. Zusätzlich haben die Bürger auch unabhängig von der Teilnahme am Bürgerdialog die Möglichkeit, sich auch über einen längeren Zeitraum auf einer gemeindespezifischen online-Pinnwand und Diskussionsforum digital zu den Themen des digitalen Wandels auszutauschen, weiter zu diskutieren oder Ideen und Vorschläge einzubringen.

Der Link https://forum.digitaldialog21.de ist bereits ab dem 13. Oktober für Bürger der Gemeinde Balgheim zur Themen- und Ideensammlung für den Bürgerdialog freigeschaltet.

Neben Balgheim nehmen noch elf weitere Kommunen mit einer jeweiligen Größe von 1250 bis 15 500 Einwohner (insgesamt über 75 000) aus dem ländlichen Raum in Baden-Württemberg am Forschungsprojekt „Digitaldialog 21“ teil. Das Projekt wird vom „Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg“ (MWK) aus Mitteln der Landesdigitalisierungsstrategie „digital@bw“ bis 2022 gefördert. Zusammen mit der Hochschule für Medien in Stuttgart, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und zivilgesellschaftlichen Kooperationspartnern erforscht ein interdisziplinäres Team der Hochschule Furtwangen um Prof. Dr. Stefan Selke und Prof. Dr. Stefanie Betz in einem breit angelegten Dialogprozess Chancen, Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten des digitalen Wandels und setzt hierbei den Schwerpunkt auf den ländlichen Raum in Baden-Württemberg. Für weitere Informationen, siehe auch die Projektwebseite digitaldialog21.de.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen