Auto fährt auf Teile eines umgestürzten Windrads

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei ist zu einem windbedingten Unfall bei Aixheim gerufen worden.
Die Polizei ist zu einem windbedingten Unfall bei Aixheim gerufen worden. (Foto: Symbol: Marcus Fahrer / dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Polizei berichtet einen weiteren Unfall wegen des Sturms „Sabine“ am Montagmorgen nach: Bei Aixheim ist ein Auto auf ein auf der Fahrbahn liegendes Blechteil einer Kleinwindanlage gefahren.

Demnach befuhr gegen 6.15 Uhr die 32-jährige Fahrerin eines Audi A4 die Kreisstraße 5911 aus Richtung Trossingen in Fahrtrichtung Aixheim. Auf Höhe der Aussiedlerhöfe am Heidenbühl stieß sie gegen ein auf der Fahrbahn liegendes Blechteil. Dieses war von einem aufgrund des Sturms umgestürzten Kleinwindrad abgerissen worden. Die Verschraubung der Gewindebolzens am Fundament des zehn Meter hohen Windrades hatte der Belastung, die der Sturm verursachte nicht, nicht standgehalten und brach, so dass das Windrat umstürzte.

Das Polizeirevier Spaichingen sorgte zur Regulierung des Unfallschadens für einen Tausch der Personalien zwischen dem Betreiber des Windrades und der geschädigten Lenkerin des Audis.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen