Aquasol muss wieder schließen

Lesedauer: 2 Min
Der Eingangsbereich des Rottweiler Hallenbads Aquasol, das nach rund zweiwöchiger Öffnung, am Sonntag, 1. November, wegen Corona
Der Eingangsbereich des Rottweiler Hallenbads Aquasol, das nach rund zweiwöchiger Öffnung, am Sonntag, 1. November, wegen Corona wieder schließen muss. (Foto: Nico Pudimat / pm)
Schwäbische Zeitung

Aufgrund der aktuell wieder verschärften Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus‘ schließt das Sole- und Freizeitbad Aquasol in Rottweil bereits ab Sonntag, 1. November. Die Schließung erfolgt bis auf Weiteres und betrifft auch den Saunabereich.

Für die darauffolgenden Wintermonate rechnen ENRW-Geschäftsführer Christoph Ranzinger und Bäderleiter Steven Ulrich nicht mit einer grundlegenden Entspannung der Situation. „Wir werden die Entwicklungen aber natürlich weiter beobachten“, erklärt Ulrich laut Pressemitteilung der ENRW. Entscheidend sei das weitere Infektionsgeschehen im Land und in der Region. Vorsichtig optimistisch zeigen sich Ranzinger und Ulrich mit Blick auf das kommende Frühjahr, für das sie eine frühzeitige Öffnung des Rottweiler Freibads erwägen.

Erst vor rund zwei Wochen hatte das Bad unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts wieder geöffnet. Besitzer einer Jahreskarte erhalten den Restwert ihrer Karte auf Antrag ausbezahlt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen