Aldinger weihen Kreuz

Lesedauer: 2 Min
 Pater Sabu weihte das Kreuz.
Pater Sabu weihte das Kreuz. (Foto: Kirchengemeinde)
Schwäbische Zeitung

Am 1. Mai hat an der Mariengrotte eine Maiandacht mit Weihe des erneuerten Kreuzes stattgefunden, feierlich umrahmt vom Kinder- und Kirchenchor St. Marien Aldingen. Dank der finanziellen Unterstützung der inzwischen aufgelösten Kolpingsfamilie konnte das Kreuz von der Familie Markus Haller erneuert und aufgestellt werden, so eine Pressemitteilung. Das vorherige war abgesägt worden. Zur Einweihung segnete Pater Sabu das Kreuz und brachte zum Ausdruck, dass das Kreuz ein Zeichen des Glaubens sei. „Wir erkennen darin, wie groß Gottes Liebe zu uns ist. Jesus hat uns erlöst durch sein Leben und seinen Tod am Kreuz. Wir können zu ihm kommen mit unserer Last und finden Heil und Erlösung.“ Der Platz soll ein Ort der Begegnung und Ruhe sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen