2020 wird für Denkingen eine „harte Nuss“

Lesedauer: 3 Min

Am Ende der letzten öffentlichen Gemeinderatssatzung 2018 hat Bürgermeiser Rudolf Wuhrer die Gelegenheit wahrgenommen, dem Gemeinderat für ihre Arbeit im vergangenen Jahr zu danken. Indessen stellte er das Jahr 2020 als „harte Nuss“ in Aussicht mit einer besonderen Herausforderung zur Bewältigung der großen Investitionen, die vom Gemeinderat bereits abgesegnet wurden.

Die beiden Fraktionen FB und UB hätten sich zusätzlich auch an verschiedenen Veranstaltungen ehrenamtlich engagiert, lobte Wuhrer. Die Atmosphäre habe sich im Gremium spürbar verbessert. Somit habe auch vieles bewegt und auf den Weg gebracht werden können. Wuhrer listete einige Projekte aus dem arbeitsreichen Jubiläumsjahr 2018 auf. Es wird mit dem Neujahrsempfang 2019 beendet.

Bürgermeister Wuhrer bedankte sich auch ausdrücklich bei der Bevölkerung, den Vereinen, Kirchen und den öffentlichen Einrichtungen für das große Engagement während des Jubiläumsjahres.

Im Namen des Gemeinderates bedankte sich Bürgermeisterstellvertreter Jürgen Thieringer bei den Gemeindebediensteten und dem Bürgermeister für die engagierte Arbeit, verbunden mit den vielen Überstunden, kamen doch die meisten Ideen des Programmes für die 1200-Jahrfeier auf Initiative von Bürgermeiser Wuhrer zustande. Weiter überreichte Thieringer für den Sozialfonds der Gemeinde den Erlös der Aktion der UB und FB beim Adventskalender in Höhe von 235,50 Euro.

Zuvor hatte der Gemeinderat noch einige Punkte diskutiert und beschlossen. Im Einzelnen:

Erweiterung der Schule: Planer Josef Gassner stellte das Ergebnis des in der letzten Sitzung gestellten Prüfungsauftrags zur Erweiterung der Grundschule zur Ganztagsschule vor. Aus feuertechnischen Gründen muss die Zufahrt zur Mensa wie bisher geplant zwischen Sporthalle und Schwesternhaus bleiben. Ein weiterer Ausgang in zentraler Lage mit Rettungstreppe und Treppenhaus, welche vom Gemeinderat vorgeschlagen wurde, wird in die endgültige Planung aufgenommen.

Anbau Kinderburg: Die Außenanlage für den Anbau an den Kindergarten Kinderburg wurde an die Firma Benzing Trossingen mit 10 230,43 Euro vergeben.

Gebühren Mediathek: Dem Empfehlungsbeschluss des Bürgerhaus-Beirats, die Jahresgebühr für Erwachsene und Familien von bisher acht auf 15 Euro für die Mediathek zu erhöhen, konnte das Gremium nicht stattgeben. Auf Antrag von Gemeinderat Jürgen Thieringer wurde mehrheitlich die Jahresgebühr auf zehn Euro festgelegt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen