2000 Narren und Musiker sind in Aldingen dabei

Lesedauer: 2 Min
2000 Narren und Musiker sind in Aldingen dabei
2000 Narren und Musiker sind in Aldingen dabei (Foto: Narrenfreunde Aldingen)
Schwäbische Zeitung

Der große Umzug der Narrenfreunde Aldingen steht wieder bevor. Am Sonntag, 2. Februar wird pünktlich um 13.30 Uhr der farbenfrohe Umzug mit drei Kanonenschüssen eingeleitet, bevor sich die rund 2000 Narren und Musiker durch den Ort bewegen.

Der Umzug beginnt an der Ecke Von-Stauffenberg-Straße / Schuraerstraße und führt über die Bismarckstraße / Uhlandstraße / Hauptstraße und Talhalde zur Erich-Fischer-Halle. Dort wird wieder närrische Unterhaltung geboten. Der Zutritt in die Halle ist nur für Hästräger. Vor der Erich-Fischer-Halle befindet sich wieder das große Barzelt der Narrenfreunde und deren Besenwirtschaft. Weitere Besenwirtschaften und Verpflegungsstände sind im Ortskern aufgebaut.

Auch in diesem Jahr wird mit der Narrenzunft Aulendorf wieder eine Narrenzunft aus der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (kurz VSAN) teilnehmen. Aus dem Narrenfreundschaftsring Schwarzwald-Baar-Heuberg dürfen die Aldinger die Narrenzünfte Gunningen und Dietingen begrüßen.

Mit dem Narrenverein Ala-Bock Dingelsdorf ist auch eine Narrenzunft aus der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee zu Gast. Viele weitere attraktive Zünfte aus nah und fern runden den Umzug ab und werden den Zuschauern wieder einen unterhaltsamen Umzug bescheren.

Auch geht dem Umzug wieder ab 11.30 Uhr der Zunftmeisterempfang im Bürgerhaus voraus, zu welchem die Narrenfreunde und die Gemeinde Aldingen jeweils zwei Vertreter jeder Zunft eingeladen haben. Ehrengast ist in diesem Jahr Marc Schleicher, Gebietsverkaufsleiter der Hirsch-Brauerei Wurmlingen. Auch der Mitgastgeber des Zunftmeisterempfangs, Bürgermeister Ralf Fahrländer, wird ebenfalls teilnehmen und ein paar Worte an die Narrenschar richten.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen