18-Jähriger zielt mit Softair-Waffe auf Fasnetsveranstaltung

Lesedauer: 2 Min
 Softair-Waffen sehen echten Waffen oft täuschend ähnlich. Oben die Softairwaffen, unten eine echte Maschinenpistole.
Softair-Waffen sehen echten Waffen oft täuschend ähnlich. Oben die Softairwaffen, unten eine echte Maschinenpistole. (Foto: Holger Hollemann)
Schwäbische Zeitung

Am Montag hat ein 18-Jähriger gegen 15.40 Uhr während einer Fasnets-Veranstaltung in der Jahnhalle in Neufra mit einer Waffe einen Polizeieinsatz ausgelöst. Laut Angaben eines Zeugen hatte der 18-jährige von einem Vordach in die Halle gezielt.

Als kurz darauf die hinzugerufenen Polizeibeamten an der Örtlichkeit eintrafen, war der 18-Jährige, dessen Personalien bekannt waren, verschwunden. Er konnte jedoch bei der sofort eingeleiteten Fahndung vorläufig festgenommen werden. Eine Waffe führte der junge Mann nicht mit sich. Im Anschluss wurdev sein Zimmer durchsucht wurde. Hier konnte eine Softair-Langwaffe, sowie ein dazugehöriges Zielfernrohr aufgefunden und beschlagnahmt werden. Solche Waffen sind meist originalgetreue Nachbildungen von echten Waffen, die meist Kunststoffkugeln verschießen. Wer getroffen wird, hat meist nur oberflächliche Verletzungen, die aber gravierend sein können, wenn etwa Augen oder Zähne getroffen werden.

Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde der 18-Jährige in eine Spezialklinik gebracht, so die Polizei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen