16 Mannschaften nehmen am Dreikönigsturnier des TV Frittlingen teil

Lesedauer: 5 Min
Schwäbische Zeitung

Am Sonntag, 5. Januar, und somit einen Tag vor dem Dreikönigstag, feiert die Handballabteilung des TV Frittlingen die 50. Auflage des traditionellen Handball-Dreikönigsturniers. Acht Damen- und acht Herrenmannschaften gehen an den Start.

Als es damals im Jahr 2017 recht wenige Anmeldungen bei den Herren gab, hat man sich in der Handballabteilung des TV Frittlingen kurzfristig entscheiden, auch ein Damenturnier auszutragen. Die Zahl der Anmeldungen und die Turniere in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass dies eine richtige Entscheidung war.

Alle Teams brennen darauf, die vom Gasthof „Felsen“ gestifteten Wanderpokale und das Preisgeld mit nach Hause zu nehmen, allen voran die beiden Vorjahresgewinner, die HSG Rottweil bei den Damen und der TV Aixheim bei den Herren. Neben den starken Teams aus der Umgebung sind es aber auch die Mannschaften aus Bayern, Rheinland-Pfalz oder den Nachbarländern Schweiz und Frankreich, die beim Dreikönigsturnier in den vergangenen Jahren das Salz in der Suppe ausgemacht haben und dies teils heute noch tun. Der Kontakt zu den internationalen Mannschaften kam dabei immer durch ehemalige Frittlinger Spieler zustande, die geschäftlich im Ausland zu tun hatten, den Draht nach Frittlingen aber nie verloren haben. So sind bei den vergangenen Turnieren immer Freundschaften mit den gegnerischen Mannschaften entstanden und die Teams kommen immer gerne nach Frittlingen, um sich mit den lokalen Mannschaften zu messen.

Bei den Damen ist Vorjahressieger HSG Rottweil in diesem Jahr gleich mit zwei Mannschaften vertreten. Außerdem haben die TG Schwenningen, die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen, der TV Spaichingen und die TG Schömberg ihr Kommen zugesagt. Komplettiert wird die Damenkonkurrenz von zwei einheimischen Mannschaften, der momentan sehr erfolgreichen HSG Frittlingen-Neufra und den HSG All Stars Damen, welche zum ersten Mal am Turnier teilnehmen und sich aus ehemaligen Spielerinnen rekrutieren, die speziell zum Jubiläumsturnier nochmals auflaufen wollen.

Eine HSG-All-Stars-Mannschaft wird es auch bei den Männern geben. Die einheimischen All-Stars gewannen das Turnier überraschend im Jahr 2018. Der Frittlinger ersten Mannschaft ist dies zuletzt 2016 gelungen. Die Konkurrenz am Sonntag ist aber groß. Neben dem Vorjahressieger TV Aixheim kommt der TV Spaichingen ebenfalls mit zwei Mannschaften. Die Spaichinger dominierten das Dreikönigsturnier in den Jahren 2013, 2014 und 2015, als sie dreimal in Folge den Turniersieg erringen konnten. Die zweite Spaichinger Mannschaft läuft unter dem Namen HSG Ca-Mü-Max II auf. Außerdem werden die HSG Rottweil, HSG Neckartal, TG Schömberg sowie der TuS 05 Daun (Rheinland-Pfalz) am 50. Turnier teilnehmen.

Die Spielzeit beträgt 1 x 15 Minuten, mit Wechsel. Der Gruppenerste und Gruppenzweite nach der Vorrunde spielen nach Beendigung der Gruppenspiele das Halbfinale aus. Die Gewinner der Halbfinalspiele bestreiten das Finale, die Verlierer ermitteln den dritten Platz im Siebenmeterwerfen.

Neben dem Felsen-Wanderpokal erhalten die Sieger einen Geldpreis in Höhe von 100 Euro.

Das Turnier in der Frittlinger Leintalhalle beginnt am Sonntag, 5. Januar, um 8.30 Uhr. Das Finale der Frauen ist für 18 Uhr geplant, anschließend ermitteln die Männer ihren Turniersieger.

Neben den Handballspielen wird der TV Frittlingen beim Turnier aber auch ein paar andere Highlights bieten. Dazu zählt eine Fotowand mit Bildern und Berichten aus den vergangenen Jahren sowie ein „Handballkurier“, in dem man alles Wissenswerte zum Turnier, zu den Mannschaften und Spielern nachlesen kann. Nach dem Turnier wird im Gasthof „Felsen“ gefeiert. Der TV Frittlingen hofft auf viele Besucher.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen