Der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen (stehend) besiegte den Hattinger SV im Finale nach Elfmeterschießen mit 6:4-Toren. An der
Der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen (stehend) besiegte den Hattinger SV im Finale nach Elfmeterschießen mit 6:4-Toren. An der Sportwoche in Worndorf nahmen Mannschaften aus der Bezirksliga, der Kreisliga A und B teil. (Foto: Herbert Dreher)
Herbert Dreher

Der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen hat die Fußball-Sportwoche in Worndorf gewonnen. Der Gastgeber setzte sich am Sonntag im Finale gegen den Hattinger SV 6:4 (1:1) nach Elfmeterschießen durch. Dritter wurde die SG Heudorf/Honstetten.

Finale: FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen – Hattinger SV 6:4 (1:1, 1:1) nach Elfmeterschießen. - Schiedsrichter: Markus Wetter (Boll). - Tore: 0:1 (22. Minute) Chris Brunner, 1:1 (30.) Manuel Reutebuch. - Der FC SWN entschied die eigene Sportwoche im Finale durch ein erfolgreiches Elfmeterschießen (5:3) für sich. FC-Keeper Timo Schober parierte einen Elfmeter und sicherte damit den FC-Erfolg. Der HSV war mit einigen Ersatzspielern angetreten und erzielte mit leichter Feldüberlegenheit durch Chris Brunner (22.) die Führung. Kurz zuvor hatte Robin Wunderlich mit einem Pfostentreffer die FC-Führung knapp verpasst. Den 1:1-Ausgleich erzielte Manuel Reutebuch nach einer Hereingabe von Domenik Kohli mit dem Pausenpfiff (30.). Im zweiten Spielabschnitt blieben beide Teams ohne Treffer. Das Glück im Strafstoßschießen hatten dann die Gastgeber.

Spiel um Platz 3: SG Gallmannsweil/BKB – SG Heudorf/Honstetten 0:3 (0:1). - Schiedsrichter: Günter Kohli (Worndorf). - Tore: 0:1 (24. Minute) Sascha Hirt, 0:2 (40.) Thomas Rigling, 0:3 (56.) Sascha Hirt.

Spiel um Platz 5: SV Egesheim – SC Buchheim/Altheim/Thalheim 1:3 (0:2). - Schiedsrichter: Dieter Schaz (Sauldorf-Boll). - Tore: 0:1 (9. Minute) Marius Frey, 0:2 (11.) Simon Steigerwald, 1:2 (36.) Lars Stier, 1:3 (47.) Felix Schad.

Einlagenspiel: SV Zimmern – FC Kreuzlingen 2:2 (2:1). - Schiedsrichter: Thomas Renner (Thalheim), Assistenten: Marcel Heinemann, Philipp Gassner (Hattingen). - Zuschauer 130. - Tore: 0:1 (18.) Ermir Selmani, 1:1 (30.) Christian Braun, 2:1 (32.) Christian Braun, 2:2 (60.) Marvin Meresi. In einem technisch versierten Spiel mit gelungenen Ballstafetten auf beiden Seiten gab es nach 90 Minuten ein gerechtes Unentschieden mit vier Toren. Kreuzlingen bestimmten die Anfangsphase. Die erste Gelegenheit hatte der Ex-Worndorfer Andre Kohli nach elf Minuten, setzte aber seinen Schuss zu hoch an. Nach 18 Minuten dann die Führung für den FCK mit einem Fallrückzieher von Ermir Selmani – eine Aktion für die Galerie zur Begeisterung der Zuschauer. Zimmerns Torjäger Christian Braun brachte dann seine Mannschaft mit zwei Toren innerhalb von drei Minuten in Führung. Nach 60 Minuten fiel dann der Ausgleich durch Marvin Meresi zum 2:2. Mit diesem Ergebnis gaben sich die Mannschaften zufrieden, wobei sich noch weitere Gelegenheiten für einen Siegtreffer auf beiden Seiten ergaben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen