Die Motorradfreunde Neuhausen bieten regelmäßig Fahrsicherheitskurse an.
Die Motorradfreunde Neuhausen bieten regelmäßig Fahrsicherheitskurse an. (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert)

Eine moderate Erhöhung des Mitgliedsbeitrages und Wahlen sind kürzlich bei der Hauptversammlung der Motorradfreunde Neuhausen auf dem Programm gestanden. Im Gasthaus „Adler“ wurden der zweite Vorsitzende, Dirk Heppeler, und Kassier Ralf Bengler in ihren Ämtern bestätigt.

Klaus Schauer und Uwe Luz wurden als Kassen- und Protokollprüfer für ein weiteres Jahr gewählt. Der erste Vorsitzende Tomas Dangel berichtete, dass der Verein derzeit 52 Mitglieder zähle. Dangel ging auf die Arbeit und Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres ein: Mit den Sicherheitstrainings durch die Verkehrswacht Tuttlingen im Gewerbepark „Take off“ trage der Verein dazu bei, dass die Biker ihr Hobby sicher und unfallfrei genießen können. Fünf Mitglieder hätten dieses Angebot in Anspruch genommen.

Für Neumitglieder sei die Teilnahme am Sicherheitstraining kostenlos, für andere Mitglieder werde die Hälfte der Kosten übernommen, so Dangel. Der Mitgliedsbeitrag soll moderat erhöht werden, die Versammlung stimmte dem Beschluss zu. Der jährliche Beitrag hatte bisher 26 Euro für eine Einzelperson und 41 Euro für Familien betragen.

Da die Mitgliedsbeiträge die einzige Einnahmequelle für den Verein seien, wurde der jährliche Beitrag auf 30 Euro für Einzelpersonen und 45 Euro für Familien erhöht.

Schriftführerin Susanne Heppler ging in ihrem Tätigkeitsbericht auf die verschiedenen Aktivitäten ein und berichtete von Ausfahrten in die Französische Schweiz, nach Südtirol und in die nähere Umgebung sowie von vereinsinternen Festen wie etwa dem Sommerfest oder der Weihnachtsfeier.

Besonders hob sie den Umzug zum 30-jährigen Bestehen des Freilichtmuseums hervor, bei dem sich der Verein mit einem Wagen der Öffentlichkeit vorstellte. Kassier Ralf Bengler legte einen positiven Kassenbericht vor. Die stellvertretende Bürgermeisterin Bärbel Hensler lobte die finanzielle Beteiligung des Vereins an den Sicherheitstrainings. „Wichtig ist, dass alle Biker wieder gesund ankommen“, sagte sie.

Für 2019 sind neben den Sicherheitstrainings sowohl Frühjahrs-, Herbst- und Pfingstausfahrten als auch ein Familienausflug nach Rottweil zur Besichtigung des Thyssenkrupp-Testturms sowie einer Stadtführung geplant.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen