Ortsvorsteher König gibt Gemeinderatsmandat ab

Lesedauer: 2 Min
Andreas König
Andreas König (Foto: Gemeinde Neuhausen)
wr

Der Neuhauser Gemeinderat hat dem Antrag von Andreas König zugestimmt, aus gesundheitlichen Gründen zum 31. Juli aus dem Gemeinderat auszuscheiden. Einen Nachrücker für den Ortsvorsteher von Worndorf gibt es nicht.

Andreas König wurde bei den Gemeinderatswahlen im Mai vergangenen Jahres über den Wahlvorschlag „Freie Wählergemeinschaft Neuhausen ob Eck“ für den Wohnbezirk Worndorf gewählt. Da keine Ersatzperson gewählt wurde, rückt auf den freiwerdenden Sitz niemand nach, teilt die Verwaltung mit.

Seit dem 22. Juli 2014 war König bis heute ununterbrochen Ortsvorsteher von Worndorf und wurde ab diesem Zeitpunkt unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter bestellt. Der Gemeinderat stimmt einstimmig der Entlassung von Ortsvorsteher Andreas König aus dem Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter auf Zeit zu.

Der Ortschaftsrat von Worndorf werde bei einer Ortschaftsratssitzung mit der stellvertretenden Ortsvorsteherin Nicole Weikart einen Nachfolger suchen und dem Gemeinderat zur Wahl vorschlagen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade