Die Anliegen für die Einwohner von Schwandorf werden künftig von Karl-Otto Horn, Manuel Reutebuch, Christoph Kempter (vorne von
Die Anliegen für die Einwohner von Schwandorf werden künftig von Karl-Otto Horn, Manuel Reutebuch, Christoph Kempter (vorne von links), Heinz Rebholz, Hartmut Jäger, Elmar Winter und Günter Binder im Ortschaftsrat (hinten von links) beraten. (Foto: Herbert Dreher)
hd

Der Ortschaftsrat Schwandorf hat in seiner konstituierenden Sitzung den langjährigen Ortsvorsteher Günter Binder für die kommenden fünf Jahre vorgeschlagen. Für Binder, seit 25 Jahren Ortsvorsteher in Schwandorf, ist es dann seine sechste Amtsperiode.

Vor 30 Jahren wurde er erstmals in den Ortschaftsrat gewählt und hat das Gemeinderatsmandat 19 Jahre inne. Heinz Rebholz erhielt vom neugewählten Gremium das Votum zum Stellvertreter. Ortsvorsteher und Stellvertreter müssen vom Gemeinderat noch bestätigt werden.

In einem Querschnitt über die Belange des Ortschaftsrates der letzten fünf Jahre fasste Binder die Eckpunkte zusammen. Sanierungsarbeiten an der Ortsverwaltung und am Kindergarten waren erforderlich, die Nutzungsänderung des ehemaligen Schulgebäudes, sowie das Naturschutzgebiet mit Ausweisung von Feuchtwiesen und diverse Anschaffungen standen zur Beratung. Die Bushaltestelle in Volkertsweiler wurde mit einer Buswendeschleife ausgebaut. Langsam zieht das „schnelle Internet“ bei der Bürgerschaft ein. Noch offen ist die weitere Verwendung des Kronenareals.

Die Zahl der Ortschaftsräte wurde bei den Kommunalwahlen von bisher neun auf sieben Mandate reduziert. 14 Bewerber standen zur Wahl. Vier der bisherigen Ortschaftsräte mit Günter Binder, Karl-Otto Horn, Hartmut Jäger und Christoph Kempter wurden wiedergewählt. Neu im Gremium sind Heinz Rebholz, Manuel Reutebuch und Elmar Winter. Fünf Mitglieder waren bei den Kommunalwahlen nicht mehr angetreten.

Ortsvorsteher Günter Binder bedankte sich bei den Ausgeschiedenen für die ehrenamtliche Mitarbeit zum Wohle der Bürger im Ortsteil Schwandorf. Harald Müller war 20 Jahre im Gremium vertreten, zugleich Gemeinderat und zehn Jahre Stellvertreter des Ortsvorstehers. Thomas Zenger war 15 Jahre Ortschaftsrat, fünf Jahre Gemeinderat und in den vergangenen fünf Jahren Stellvertreter des Ortsvorstehers. Marianne Rösch und Rolf Schober waren jeweils zehn Jahre im Ortschaftsrat aktiv. Fünf Jahre war Ulrich Binkele Ortschaftsrat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen