Die Toten Hosen kommen zum Southside Festival 2019

Lesedauer: 6 Min
(Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Kein Festival zieht so viele Musikfans in die Region wie das Southside - und auch im Sommer 2019 wird Neuhausen ob Eck wieder zum Mekka für Rock-, Punk-, Folk- und Hiphop-Fans. Vier Headliner für das Hurricane und das Southside haben fest zugesagt: Mit Foo Fighters, Mumford & Sons, Die Toten Hosen und The Cure holt der Veranstalter FKP Scorpio einige der größten und einflussreichsten Künstler der internationalen Musikszene nach Scheeßel und Neuhausen ob Eck.

Die Zwillingsfestivals, die vom 21. bis 23. Juni 2019 stattfinden, bieten damit große Namen - und wieder einmal Mischung von Genres, was für das Zwillingsfestival typisch ist. 

Vom Auftritt von Dave Grohl und seinen Foo Fighters hatte sich so mancher Fan mehr erwartet.
Vom Auftritt von Dave Grohl und seinen Foo Fighters hatte sich so mancher Fan mehr erwartet. (Foto: DANIEL DRESCHER)

Headliner Nummer 1 sind die Foo Fighters. Ihr Nummer-Eins-Album „Concrete and Gold“ hat weltweiten Erfolg. Die sechs Rocker um Dave Grohl feiern Erfolge mit ausdrucksstarkem Songwriting und perfekt konstruierten Alben und ihrer besonderen Live-Präsenz.

Ihre einzige deutsche Headliner-Show auf der Hamburger Trabrennbahn war ein Höhepunkt des Musikjahres 2018. Nun haben die Besucher von Hurricane und Southside die Chance, die Wucht der Foo Fighters 2019 live zu erleben.

Konzert Mumford & Sons
Die Band Mumford & Sons mit Sänger Marcus Mumford in der Hamburger Barclaycard Arena. (Foto: Daniel Bockwoldt / DPA)

Auch der nächste Headliner ist bekannt für seine Live-Shows. Mumford & Sons werden trotz ihres internationalen Erfolgs nicht müde, ihre Musik ständig weiterzuentwickeln. Das wäre ein Risiko, wenn es den vier Briten nicht immer wieder aufs Neue gelingen würde, sich und ihre Musik konsequent weiterzudenken.

Die Metamorphose ihres Folk-Rocks macht auf dem jüngst angekündigten Album „Delta“ auch vor der Kombination von akustischen Sounds mit elektronischen Effekten nicht halt, wie die bereits veröffentlichte Auskopplung „Guiding Light“ beweist. Geblieben ist die hymnische Qualität ihrer Musik.

Die Toten Hosen
Die Toten Hosen mit Frontmann Campino treten in Chemnitz auf. (Foto: Sven Hoppe / DPA)

Die Live-Präsenz der Toten Hosen ist ein eigenes Kapitel der Musikgeschichte: 1982 aus der Punk-Bewegung entstanden, ist es den Düsseldorfern gelungen, ihren Werten treu zu bleiben und trotzdem immer mehr Menschen eine Stimme zu geben. Egal ob Wohnzimmerkonzert oder Stadion-Show: Auf einem Hosen-Konzert pogen Punks mit Polizisten, denn das Schaffen der Autodidakten hat längst Eingang in den Kanon der Popkultur gefunden – von ihrem politischen Engagement für Freiheit und Frieden ganz zu schweigen.

Viel Zeit zum Innehalten haben die Hosen nicht, schließlich waren sie seit ihrer Gründung fast durchgehend auf Tour. Aber egal ob Düsseldorf oder Buenos Aires: Die Toten Hosen sind längst überall auf der Welt zuhause - und im Sommer 2019 in Neuhausen ob Eck zu Gast.

The Cure
Lippenstift und Smokey Eyes: Robert Smith. (Foto: DPA)

Mit The Cure steht ein absolutes Urgestein auf der Festivalbühne.  Mastermind Robert Smith verspürt nach vierzig Jahren Erfolg immer noch Wanderlust. Teile seines Jubiläumsjahrs hat er zudem im Studio verbracht – und im Londoner Hyde-Park, wo er mit befreundeten Musikgrößen und 65.000 Fans das vierzigjährige Bandbestehen feierte. Mit 13 Studioalben und mehr als 27 Millionen verkauften Tonträgern hat seine unverwechselbare Stimme gleich mehrere Generationen geprägt, und es bleibt abzuwarten, welche verschlungenen Wege The Cure irgendwo zwischen Pop, Wave und Gothic als nächstes beschreiten wird. Fest steht nur: Der Auftritt beim Hurricane und Southside wird intensiv und unvergesslich.

Nicht nur die Headliner, auch die anderen Bands beim Zwillingsfestival können sich sehen lassen und bringen viele verschiedene Genres zusammen: AnnenMayKantereit und Bosse liefern intelligente deutsche Texte, die Bilderbuch mit ihrer Exzentrik kombinieren.

Härtere Riffs kommen von Papa Roach und Enter Shikari, während Muff PotterMe First & The Gimme GimmesSchmutzki und Montreal das Angebot für Punkfans ausmachen.

Auch dabei sind Frank Turner & The Sleeping Souls, The Wombats und OK Kid.

Für mitreißende Beats sorgen 257ersTrettmannThe Streets und Bausa, außerdem wollen Ufo361Die OrsonsFünf Sterne DeluxeYung Hurn und Teesy Hip-Hop-Fans begeistern. Weitere Bands werden demnächst bekanntgegeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen