VfL Mühlheim verliert in Holzgerlingen 2:6

Lesedauer: 3 Min
ly

Der VfL Mühlheim ist in der ersten Runde des württembergischen Fußball-Verbandspokals ausgeschieden. Die Mühlheimer verloren am Freitagabend bei der ebenfalls in der Landesliga spielenden SpVgg Holzgferlingen 2:6 (0:2).

Es sah zunächst nicht nach einer so klaren Niederlage für den VfL Mühlheim aus. Die Gäste aus dem Donautal hatten die erste Chance, konnten diese aber nicht nutzen. Die Gastgeber gingen in der 22. Minute mit einem nicht unhaltbaren Distanzschuss 1:0 in Führung. Rund zehn Minuten später erhöhten die Holzgerligner auf 2:0.

Wer nun auf Mühlheimer Seite gehofft hatte, wenigstens gleich nach Wiederbeginn den Anschlusstreffer erzielen zu können, wurde enttäuscht. Mit gleich drei Toren innerhalb von zehn Minuten schraubte der bullige Torjäger der Gastgeber, Patrick Orifiamma, das Ergebnis zwischenzeitlich auf 5:0. In dieser Phase des Spiels sah das VfL-Team nicht gut aus. Trotz des klaren Rückstandes ließen sich die Gäste aber nicht hängen. Mit zwei schön herausgespielten Toren verkürzte Kai Stelter auf 2:5. Auch danach hatten die Gäste noch einige Möglichkeiten, allerdings kein Schussglück. In den Schlussminuten ließen die VfL-Kicker sogar noch einen sechsten Treffer des eingewechselten Günkel zum 6:2-Endstand zu.

Nach der klaren Niederlage bilanzierte der Mühlheimer Trainer Maik Schutzbach die Pokalpartie in Holzgerlingen so: „Es war keine gute Leistung von uns. Der Gastgeber hat verdient gewonnen. Die Mannschaft weiß nun, wo ie steht.“ Bis zum Saisonstart am 11. August gegen den SV 03 Tübingen gäbe es noch eine Menge zu tun, so der der VfL-Coach weiter.

VfL Mühlheim: Robin Staiger, Niklas Oertel (ab 77. Minute Jan Kupferschmid), Sebastian Gleich, Andreas Komforth, Kai Stelter, Marc Bippus (67. Marcel Schilling), Lukas-Tobias Kalmbach, Tim Specker, Maximilian Bell (33. Andreas Leibinger), Simon Bauer, Jannik Mauch (77. Hannes Bantle). - Tore: 1:0 (22. Minute) Maurice Heim, 2:0 (33.) Daniel Tremmel, 3:0 (52.), 4:0 (59.), 5:0 (62.) alle Patrick Orifiamma, 5:1 (64.), 5:2 (76.) beide Kai Stelter, 6:2 (90.+2) Thomas Günkel. - Schiedsrichterin: Hannelore Pink (Blönried). - Zuschauer: 250. - Gelbe Karten: 4/3.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen