Die Ringer des KSV Tennenbronn II wurden ihrer Favoritenrolle bei der KG Nendingen/Mühlheim gerecht, denn sie siegten überlege
Die Ringer des KSV Tennenbronn II wurden ihrer Favoritenrolle bei der KG Nendingen/Mühlheim gerecht, denn sie siegten überlegen mi 4:33 Punkten. Fabian Weinreich (gelb) verlor nach 1:49 Minuten durch Schulterniederlage. (Foto: HKB)

Die KG Nendingen/Mühlheim bleibt in der Ringer-Bezirksliga ohne ein Erfolgserlebnis. Der Heimkampf des Schlusslichts gegen den Vierten KSV Tennenbronn II ging deutlich 4:33 verloren. Nur den Kampf im Federgewicht (bis 61 Kilogramm) konnten die Gastgeber durch Abdul Bashir Jalili für sich entscheiden. Ansonsten beherrschten die Gäste aus dem Schwarzwald das Geschehen auf der Matte.

Eine Ausnahme gab es dann doch: Im Schwergewicht bis 130 Kilogramm musste sich der Tennenbronner Mathias Pfaff mehr abmühen als im lieb war, um gegen den 14 Kilogramm leichteren VfL-Abteilungsvorstand Martin Wenskus einen hauchdünnen 5:4-Punktsieg einzufahren. Dies war aber auch der einzige der neun Einzelkämpfe, der auf der Matte über die volle Zeit von sechs Minuten ging. Das Fliegengewicht (57 Kilogramm) hatten die Gastgeber nicht besetzt. Kampfleiter Werner Dornfeld aus Baienfurt hatte kein schweres Amt.

Der Kampfverlauf im Einzelnen (KG zuerst genannt): 57 kg, F: Leon Schetterer (Tennenbronn) siegt kampflos; 130 kg, GR: Martin Wenskus – Mathias Pfaff 0:1 (PN 4:5). Stand 0:5; 61 kg, GR: Abdul Bashir Jalili – Jakob Moosmann 4:0 (SS nach 1.42 Minuten 8:2). Stand 4:5; 98 kg, F: Anil Misirci – Maximilian Mond 0:4 (TU nach 5.38 Minuten 0:15). Stand 4:9; 66 kg, F: Florian Hermann – Daniel Herrmann 0:4 (SN nach 1.53 Minuten 0:4). Stand 4:13; 86 kg, GR: Benjamin Marquardt – Raphael Günter 0:4 (TU nach 4.13 Minuten 1:16). Stand 4:17; 71 kg, GR: Fabian Weinreich – Lukas Brenn 0:4 (SN nach 1.14 Minuten bei 0:9). Stand 4:21; 80 kg, F: Dominik Pfeiffer – Thorsten Götz 0:4 (SN nach 14 Sekunden 0:4). Stand 4:25; 75 kg, F: Altan Bakir – Robin Moosmann 0:4 (TU nach 1.58 Minuten 2:18). Stand 4:29; 75 kg, GR: Chris Hänssler – Raphael Nagel 0:4 (SN nach 2.38 Minuten 0:12). Endstand 4:33.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen